Suhr

Abschiedsfest im «Open House» – doch der Kindertreff geht noch nicht

Sozialarbeiterin Alice Holden (rechts) und ihre Nachfolgerin bei der Quartierentwicklung Suhr, Sarah Holz.

Sozialarbeiterin Alice Holden (rechts) und ihre Nachfolgerin bei der Quartierentwicklung Suhr, Sarah Holz.

Die Sozialarbeiterin Alice Holden verlässt den Kindertreff in Suhr – dieser darf aber doch noch länger bleiben, als geplant.

Eigentlich hätte gestern die Abschiedsparty des «Open House» in Suhr stattgefunden, dem beliebten Kindertreff, der in einem Abbruchhaus am Schützenweg angesiedelt ist. Hier soll in Zukunft ein neuer Kindergarten entstehen, der Kindertreff müsste also weg.

Nun darf er aber überraschend doch noch ein wenig länger bestehen bleiben, als bisher geplant war. Aus diesem Grund wurde die Abschiedsparty kurzerhand umfunktioniert. Verabschiedet wurde nicht der Treff selbst, sondern Sozialarbeiterin Alice Holden. Sie verlässt Suhr und wird in Zukunft bei einem anderen Jugendtreff arbeiten.

Alice Holden hat das Projekt «Open House» im Rahmen ihres Praktikums bei der Quartierentwicklung Suhr mitaufgebaut. Wie lange die Kinder hier noch spielen können, weiss Holden nicht, ein Stichtag für die Schliessung sei noch nicht festgelegt worden. Es werde aber sicherlich etwas Neues geben. Ideen seien in der Planung, jedoch noch nicht spruchreif.

Kinder machen, was sie wollen

Jeweils am Mittwoch- und Freitagnachmittag steht der Treff für Kinder bis zwölf Jahre offen. Betreut werden sie von der Quartierentwicklung Suhr, der Jugendarbeit und freiwilligen Helfern. Das Konzept ist schnell erklärt: «Wir haben bewusst kein festes Programm für die Kinder erstellt, sie sollen sich frei entfalten und selber entscheiden dürfen wie sie ihre Zeit verbringen möchten», erklärt Alice Holden.

«Die Kinder haben hier schon Dance Contests, Fotoshootings und Malwettbewerbe veranstaltet. Manchmal haben sie Ideen, auf die ich nie gekommen wäre.» Für die Sozialarbeiterin ist das Projekt «Open House» zu Ende, sie sieht es als einen vollen Erfolg. «Suhr hat mit dem Open House in der Quartierentwicklung definitiv viel dazugewonnen, den Kinder gefällt es hier sehr.»

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1