Aarau

Das «Gossip» schliesst – Nachfolger sind bereits klar

Laura Peter wird das "Gossip" Ende März schliessen.

Laura Peter wird das "Gossip" Ende März schliessen.

Laura Peter wird Ende März nach 22 Jahren das «Gossip» an der Rathausgasse schliessen und sich künftig voll auf den «Speck» am Zollrain konzentrieren. Ihre Nachfolger wollen aus dem Bistro wieder eine Bar machen.

Das «Gossip» an der Aarauer Rathausgasse schliesst per Ende März 2021. Das schreibt «We love Aarau». Übernehmen werden den Gastrobetrieb Fabio Mazzara und Remo Deubelbeiss, die im gleichen Haus die Grafikagentur «Denkmal» führen.

Letzte Woche haben die beiden den Vertrag unterzeichnet. «Wir haben schon länger mit der Idee einer eigenen Bar geliebäugelt», sagt Mazzara gegenüber der AZ. Dass sich dieser Traum nun ausgerechnet in diesem Lokal erfüllt, sei ein absoluter Glücksfall.

"Schwanbar" in der Stadt?

Mazzara kennt man nicht nur als Grafiker und Einwohnerrat (Pro Aarau), sondern auch als einer der Köpfe hinter der «Schwanbar», der temporären Open-Air-Beiz am Aareufer. Zieht nun der «Schwan» in die Rathausgasse? Mazzara verneint: «Unser Projekt hat mit der ‹Schwanbar› nichts zu tun.»

Noch ist das Konzept nicht spruchreif. Geplant ist aber, das Lokal wieder zu einer Bar zu machen; so, wie es in den Anfangszeiten auch das «Gossip» war. Die Eröffnung ist «zeitnah» nach der Übernahme per Anfang April geplant.

Zwei Betriebe wegen Corona enorm aufwendig

Mit dem «Gossip» endet eine 22-jährige Ära. Die Schliessung sei eine Entscheidung für die Zukunft, wird Wirtin Laura Peter auf weloveaarau.ch zitiert. Sie führt seit Juli 2018 auch den «Speck» am Zollrain. Die Führung von zwei gastronomischen Projekten sei wegen der sich ständig verändernden Corona-Massnahmen enorm aufwendig.

Während das Kapitel an der Rathausgasse nun bald zu Ende geht, will Laura Peter das Angebot im «Speck» ausbauen. Ist es heute ein reiner Abendbetrieb, ist ab Frühling auch ein Mittagsangebot geplant.

Meistgesehen

Artboard 1