Oberentfelden

Der Römerpark hat seinen Quartierladen – auf der grünen Wiese

Am gestrigen Eröffnungstag: Ladenleiterin Marianne Meier und Rolf Iten, Mitglied Geschäftsleitung und Leiter Detailhandel bei der Landi Aarau West.

Am gestrigen Eröffnungstag: Ladenleiterin Marianne Meier und Rolf Iten, Mitglied Geschäftsleitung und Leiter Detailhandel bei der Landi Aarau West.

Die Landi Aarau West hat ihren ersten Volg-Laden auf der grünen Wiese eröffnet. Im Angebot sind all die Convenience-Produkte, die viele Leute, die den Akzent bei der Nahrungsaufnahme auf die Schnelligkeit legen, essen – und regionale Produkte.

Es hat noch gereicht: Die Landi Aarau West hat gestern Donnerstag – wie angekündigt «im Januar 2019» – in Oberentfelden einen neuen Volg-Laden eröffnet. Es ist der sechste Volg der Landi Aarau West – nach Gontenschwil, Moosleerau, Oberkulm, Teufenthal und Zetzwil.

Das Spezielle am jüngsten Spross: Der Entfelder Laden mit einer Verkaufsfläche von 180 Quadratmetern liegt nicht mitten im Dorf, sondern in einem Neubauquartier: im Römerpark, der grössten Wohnüberbauung, die in Oberentfelden je realisiert wurde. «Das ist für uns eine Herausforderung», sagt Rolf Iten, Geschäftsleitungsmitglied und Leiter Detailhandel bei der Landi Aarau West. In Entfelden, in der Ecke, wo die Walther-Bürsten-Strasse von der Köllikerstrasse abzweigt, wurde der Volg auf der grünen Wiese erbaut – ebenerdig, ohne Lift, ohne Keller, aber mit einer Top-Infrastruktur, wie Iten erklärt. Der Laden ist Montag bis Freitag von 6 bis 20 Uhr geöffnet, samstags von 7 bis 19 Uhr. Vor dem Eingang stehen 10 Parkplätze zur Verfügung.

Im Angebot sind all die Convenience-Produkte, die viele Leute, die den Akzent bei der Nahrungsaufnahme auf die Schnelligkeit legen, heute essen. Natürlich gibt es auch frisches Gemüse, Früchte – und ein ansehnliches Weinsortiment. Im Regal findet man auch Produkte aus der Region, wie Rolf Iten unterstreicht: Fleisch von der Metzgerei Sandmeier in Kölliken, Backwaren vom Mathys Beck in Schöftland. Samstags soll es regelmässig auch Patisserie geben, unter der Woche nur auf Vorbestellung.

Als Ladenleiterin wurde Marianne Meier verpflichtet. Nein, eine Volg-Vergangenheit habe sie nicht, sagt sie. «Ich komme aus der Käse- und Weinbranche.» Marianne Meier hat an der Oltner Kirchgasse das renommierte Käse- und Feinkostgeschäft «Chäsbueb» geführt.

Verwandte Themen:

Autor

Ueli Wild

Ueli Wild

Meistgesehen

Artboard 1