Oberentfelden/Aarau

Dieser Modepionier begeistert auch die Männer

Ueli Ammann hat «Nuovo Style» vor 50 Jahren gegründet.

Ueli Ammann hat «Nuovo Style» vor 50 Jahren gegründet.

1970 eröffnete Ueli Ammann den «Nuovo Style» in Aarau – in Oberentfelden feiert er das 50-Jahr-Jubiläum.

Oberentfelden Schönste italienische Lederschuhe. Das zog. Hunderte kamen allein schon bei der Eröffnung von «Nuovo Style» 1970 in der Hinteren Vorstadt in Aarau, kauften dem jungen Ueli Ammann (aus der Dynastie der Oberentfelder Schuh-Fabrikanten Ammann) die Regale leer. Er hatte ein solch gutes Händchen bei der Auswahl seines Sortiments, dass er beispielsweise in den Achtzigerjahren alle zwei Wochen mit dem Büssli nach Mailand fahren musste, um Schuh-Nachschub zu holen. Männerschuhe, notabene.

Eine Erfolgsgeschichte, die alle Höhen und Tiefs der letzten Jahre überlebt hat: Nächste Woche feiert Ueli Ammann mit «Nuovo Style» das 50-Jahr-Jubiläum.

Ueli Ammann erlebte mit «Nuovo Style» goldene Zeiten, führte Filialen in Baden, Olten, Lenzburg, Gränichen, St. Moritz und eine zweite in Aarau, bescherte Aarau prominente Besucher wie die deutsche Trainer-Legende Otto Rehhagel, Ex-Miss-Schweiz Mahara McKay oder Hans-Peter «Bidu» Zaugg. Im Juli 2018 zog er sich mit seiner Boutique – Ueli Ammann hatte das Sortiment kurz nach der Eröffnung mit Kleidermarken wie beispielsweise Cinque, Closed, Oui oder Alberto angereichert – nach 48 Jahren aus Aarau zurück. Im Ammann-Center an der Muhenstrasse in Oberentfelden führt er den «Nuovo Style» samt Outlet-Bereich weiter.

Ein guter Ort, sagt Ueli Ammann heute, vor allem wegen der hundert Gratis-Parkplätze direkt vor dem Haus. «Dank der Parkplätze haben wir heute mehr männliche Kunden als früher», sagt er. Kurze Wege seien wichtig. Und auch die Aarauer Stammkundschaft habe ihm die Treue gehalten.

Kundenfrequenz wieder wie vor der Coronakrise

Selbst Corona kann Ueli Ammanns Freude am Geschäft nicht nehmen, auch nach 50 Jahren nicht: «Die Kundschaft kommt heute wieder so zahlreich wie vor dem Lockdown.» Er schaue deshalb zuversichtlich in die Zukunft, habe eben Frühlingskollektionen eingekauft und 200 Schuhe für Herbst/Winter aufgenommen. «Alles so, wie immer.»

Das 50-Jährige feiert Ammann vom 21. bis 26. September mit einer Jubiläumswoche und 20 Prozent Rabatt auf das gesamte Sortiment. (ksc)

Meistgesehen

Artboard 1