Aarau

Endlich wird aus der rekonstruierten Schlossmühle eine echte Mühle

Schlossmühle 01

Schlossmühle 01

Seit 1976 steht unterhalb des Aarauer Schlössli die Schlossmühle. Eine Geschichte als Mühle hat sie nicht, echt sind an ihr einzig das Rad und das Inventar. Doch das ändert sich diesen Sommer nun endlich.

In wenigen Wochen wird die Schlossmühle unterhalb des Stadtmuseums zur richtigen Mühle: Die Aarauer Delikatessenmanufaktur «Chalira» wird hier nach den Sommerferien Gewürze, Senfkörner und Getreide schroten und mahlen.

Dazu musste die Mühle die letzten Monate über umgebaut werden; sie ist nämlich keine Mühle mit Tradition, sondern eine Rekonstruktion von 1976. Alt sind einzig Mühlenrad und Inventar; beides stammt von der Mühle Bözen und wurde den Aarauern geschenkt.

Damit das Mühlenrad nicht mehr im Leerlauf läuft
Das Mühlenrad läuft seither im Leerlauf. Doch der Verein «Gesellschaft zur Schlossmühle Aarau», der sich um die Wiederbelebung der Mühle kümmert, will nun auch die alten Mahlsteine restaurieren und eine historische Senfmühle nachbauen. Beides soll mit dem Stadtbach, kombiniert mit einem Elektromotor, angetrieben werden. Die Kosten für die beiden Projekte belaufen sich auf rund 55000 Franken. Um diese Investition zu stemmen, hat der Verein auf "Lokalhelden" ein Crowdfunding lanciert.

Nebst der Produktion sollen ab 2021 auch Events und Mahltage in der Mühle durchgeführt werden. Das Eröffnungsfest ist – Stand heute – für Anfang August geplant.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1