Die geplante «Brügglifeld-Sport-Bar» im Gebäudekomplex des Restaurants Sportplatz an der Bachstrasse (neben dem Brügglifeld) stösst nicht nur auf helle Begeisterung. Gegen das Umnutzungsgesuch sind innert Frist fünf Einwendungen eingegangen, wie die Bauverwaltung Suhr auf Anfrage mitteilt.

Den Gesuchstellern schwebt ein Barbetrieb von Dienstag bis Sonntag vor (zusätzlich Montagsbetrieb bei Spielen des FC Aarau oder sonstigen speziellen Sportereignissen). Gezeigt werden sollen in klassischer Sport-Bar-Atmosphäre mit Trikots, Wimpeln und Pokalen alle wichtigen Spiele in Fussball, Basketball, Tennis oder Eishockey.

Keine Einwendungen gingen hingegen gegen zwei andere Gesuche ein, deren Auflagefristen zeitgleich abliefen: So wird das katholische Pfarrhaus am Sonnmattweg wohl einem Mehrfamilienhaus mit acht Wohnungen Platz machen. Aktuell wird das Haus vom Team der «Quartierentwicklung Suhr» zwischengenutzt.

Verschwinden wird wohl auch der stählerne Hochkamin samt Werbebanner beim Möbelhaus Pfister an der Bernstrasse Ost. Am Kamin wären umfangreiche Sanierungsarbeiten notwendig, die sich laut Pfister nicht lohnen. (ksc)