Aarau

Grünes Licht für Kindergarten-Erweiterung

Ein Waldkindergarten-Angebot solle - zu einem späteren Zeitpunkt - für alle Aarauer Kinder geschaffen werden, liessen die Befürworter des Projektierungskredites durchblicken.

Ein Waldkindergarten-Angebot solle - zu einem späteren Zeitpunkt - für alle Aarauer Kinder geschaffen werden, liessen die Befürworter des Projektierungskredites durchblicken.

Der Aarauer Einwohnerrat hat im zweiten Anlauf Ja gesagt zu einem Projektierungskredit von 125000 Franken für die Erweiterung des Kindergartens Binzenhof.

Vor einem Jahr schon hatte der Einwohnerrat über die gleiche Vorlage zu befinden. Damals wies er sie an den Stadtrat zurück mit dem Auftrag, alternativ zu einem Erweiterungsbau die Einrichtung eines Waldkindergartens zu prüfen. Gestützt auf einen Bericht, in dem die Schulpflege ihre Einwände gegen eine solche Lösung vorbrachte, legte der Stadtrat nun die unveränderte Vorlage dem Parlament wieder vor.

FDP und SVP beantragten am Montagabend die abermalige Rückweisung. Ein Waldkindergarten sei eine gute Sache und damit liessen sich erst noch 1,2 Mio. Franken sparen, argumentierte Simon Burger (SVP). Und Martina Suter (FDP) versuchte das Gegenargument, ein Waldkindergarten könnte später auf anderem Weg, etwa über eine Motion, realisiert werden, zu entkräften: Es mache keinen Sinn, jetzt Geld in Schulraum zu investieren, der nach der Einrichtung eines Waldkindergartens später höchstens noch zum Teil genutzt werde.

Mit 25:21 Stimmen bei 2 Enthaltungen folgte der Einwohnerrat jedoch dem Stadtrat sowie der Finanz- und Geschäftsprüfungskommission (FGPK): Er lehnte es ab, die Vorlage noch einmal zurückzuweisen. Die Argumente von Stadträtin Franziska Graf und der Ratslinken: Der Schulraum werde jetzt benötigt. Niemand habe etwas gegen einen Waldkindergarten, aber wenn schon, müsste dieses Angebot allen Aarauer Kindern offenstehen. Der Zeitpunkt, auf das Thema zurückzukommen, sei aber erst gegeben, wenn die Frage einer Kreisschule Aarau-Buchs definitiv geklärt sei.

Schliesslich wurde der Projektierungskredit mit 28:20 Stimmen, gegen die geschlossenen Fraktionen von FDP und SVP, gutgeheissen. Ein Antrag der Grünen, die teurere Variante A weiterzuverfolgen, scheiterte mit 14 Ja- gegen 31 Nein-Stimmen deutlich.

Meistgesehen

Artboard 1