Kölliken
Lernfahrende hält wegen Kontrolle mitten auf der A1 und verursacht fast einen Unfall

Aufgrund eines Anhaltemanövers auf der Normalspur musste ein Sattelschlepper ausweichen und es kam zu einer seitlichen Kollision. Die Kantonspolizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen
Eine L-Fahrerin hielt wegen einer Polizeikontrolle mit auf der Autobahn. (Symbolbild)

Eine L-Fahrerin hielt wegen einer Polizeikontrolle mit auf der Autobahn. (Symbolbild)

Keystone/Urs Flüeler

Am Montagvormittag um 11 Uhr wollte eine Patrouille der Kantonspolizei Aargau auf der A1, Höhe Rastplatz Kölliken, eine L-Fahrerin samt Begleitperson kontrollieren. Doch anstatt der Patrouille auf den Verzögerungsstreifen zu folgen, hielt die Fahrerin auf dem Normalstreifen der Autobahn an.

Wie die Kantonspolizei mitteilt, konnte ein hinter ihr fahrender Sattelschlepper nur knapp ausweichen, touchierte jedoch den PW seitlich. Anstatt daraufhin anzuhalten, setzte der Fahrer des Sattelschleppers die Fahrt fort.

Die Kantonspolizei sucht nun den flüchtigen Lenker und bittet um Hinweise unter Tel. 062 886 88 88. (AZ)

Aktuelle Nachrichten