Aarau

Lukas Pfisterer: Wahlkampf ist ein «Vorgeschmack» auf das Stadtpräsidium

Lukas Pfisterer (40), fotografiert im Park hinter dem Grossratsgebäude.

Lukas Pfisterer (40), fotografiert im Park hinter dem Grossratsgebäude.

Drei Wochen vor dem Wahltag sagt der FDP-Kandidat fürs Aarauer Stadtpräsidium, Lukas Pfisterer (40), es gehe ihm «hervorragend». Das Rampenlicht sei wie ein Vorgeschmack. So stehts im Porträt der Aargauer Zeitung über den schwer fassbaren Juristen.

Die Aarauerinnen und Aarauer kennen Lukas Pfisterer als gradlinigen Mann aus politischem Haus, der seine Ziele konsequent verfolgt. Dass der Stadtrat und Grossrat der FDP einmal Stadtpräsident würde werden wollen, lag irgendwie in der Luft. Bis zum 23. Januar 2013, als seine Nomination für die Nachfolge von Marcel Guignard klar wurde. Bruchstellen gibt es wenige in der Biografie des 40-Jährigen. Gerade deshalb fällt es schwer, ihn fassbar zu machen.

Lesen Sie in der Aargauer Zeitung von Dienstag,
3. September, eine Annäherung an den Juristen und Vater von fünf Kindern.

Meistgesehen

Artboard 1