Der Bestatter
Mike Müllers spezieller Dank an den Aargau

«Die Verantwortlichen von SRF haben nur so gestaunt, wie eine peppige Premiere ausschauen kann», schreibt der Hauptdarsteller der Serie "Der Bestatter".

Drucken
Teilen
Die «Bestatter»-Crew mit Mike Müller (hinten rechts) und das Team von Aargau Tourismus (vorne von rechts) mit Kathrin Scholl (Präsidentin), Andrea Portmann (Direktorin) und Jeannette Denz.

Die «Bestatter»-Crew mit Mike Müller (hinten rechts) und das Team von Aargau Tourismus (vorne von rechts) mit Kathrin Scholl (Präsidentin), Andrea Portmann (Direktorin) und Jeannette Denz.

Cornelius Fischer;zvg;

Die «Bestatter»-Crew schwärmt vom Aargau. Von den 90 000 Franken die der Kanton für den Filmdreh und die Vermarktung beisteuert. Von der logistischen Unterstützung, etwa bei der Durchführung der Vorpremiere am letzten Mittwoch. Das nachfolgende Mail hat Mike Müller an Jeanette Denz geschrieben. Sie leitet bei Aargau Tourismus den Bereich Sponsoring und Events.

«Liebe Jeanette, Ich möchte Dir und Deinem Team von Aargau Tourismus noch einmal sehr herzlich für die Organisation und den Ablauf der Vorpremiere danken. Erst einmal war es eine super Idee, die Projektion in Rolf Portmanns Kino Ideal zu machen, Ton und Bild waren hervorragend, die technische Betreuung in Sachen Licht und Mikro durch Rolfs Leute top, ich bin mir das so wirklich nicht gewohnt in Kinos. Auch die Idee mit dem Fackelumzug kam gut an, und wie ihr das hingekriegt habt, dass die richtige Aarauer Polizei unseren Krimiumzug durch die Stadt leitet: Ihr habt echt Sinn für eine Inszenierung.

Ebenso war der Abschluss mit der Catering-Wagenburg vor dem Kunsthaus der Hammer, nicht zuletzt dank Madeleines Schupplis Gastfreundschaft und der Möglichkeit, den Original-Anker ansehen zu können.

Die Verantwortlichen von SRF haben nur so gestaunt, wie eine peppige Premiere ausschauen kann, und das geht voll und ganz auf euer Konto. Bravo und Danke.» (uhg)

Aktuelle Nachrichten