Aarau

Mit Znüni, Song und Ballon: So feiern die Schülerinnen und Schüler den Maienzug trotz Corona

Solche Bilder wird es dieses Jahr nicht geben: Der Maienzug 2019 in Aarau.

Solche Bilder wird es dieses Jahr nicht geben: Der Maienzug 2019 in Aarau.

Der Maienzug muss in diesem Jahr ohne die ganz grossen Feierlichkeiten auskommen. Ein Sonderprogramm soll den Schülerinnen und Schülern trotzdem Freude bereiten. Mit Znüni, einem Song und Ballonen wird der besondere Freitag verschönert.

Am Freitag nächster Woche «feiert» die Kantonshauptstadt den Maienzug. Aber eben nur so, wie es die Coronakrise zulässt: kein Umzug, keine Platzkonzerte, keine Morgenfeier im Telliring, kein grosses Bankett auf der Schanz. Manche Mütter und Väter müssen den traurigen Nachwuchs trösten, zählen doch das Mitlaufen im Umzug, im weissen Kleidchen und mit dem Blumenkränzli auf dem Kopf, die Morgenfeier sowie das fröhliche letzte Spiel mit den Klassenkameraden vor den Sommerferien zu den Highlights im Schuljahr.

An den Schulstandorten Aarau und Aarau-Rohr (inklusive der heilpädagogischen Sonderschule und des «Zeka») findet am Maienzug-Tag von 9 bis etwa 11.30 Uhr ein besonderes Pogramm statt. «Teilweise werden externe Unterhaltungen angeboten, zum Teil dieselben Programmpunkte wie an einem üblichen Maienzug», so Remi Bürgi, Geschäftsleiter der Kreisschule Aarau-Buchs. Auch ein Znüni gibt’s.

Maienzug 2019 in Aarau – die schönsten Bilder

Die Neuntklässler trifft es in ihrem Abschiedsjahr

Etwa um 11 Uhr wird in den Schulhäusern der «Stadtsong» – das Schlusslied der Morgenfeier – angestimmt; in den Kindergärten und Primarschulhäusern steigen bunte Ballone in die Luft. Die Schule werde bei ihren Aktivitäten durch die Maienzugkommission und den Werkhof Aarau unterstützt, sagt Bürgi. «Die Aufwände können dem Budget der Maienzugkommission belastet werden; für die Unterhaltungsangebote rechnen wir mit Beiträgen aus ‹Kultur macht Schule› des Departement Bildung, Kultur und Sport.»

Während die meisten Kinder nächstes Jahr wohl wieder am Maienzug mitwirken können, trifft es die Neuntklässler in ihrem Abschiedsjahr. Sie werden an allen Oberstufen-Standorten der Kreisschule Aarau-Buchs (also auch in Buchs und Küttigen) schon am Mittwochnachmittag entlassen – klassenweise, ohne Beteiligung der Eltern und weiterer Besucher. «Den Eltern kann eine Video-Aufnahme zur Verfügung gestellt werden», sagt Remi Bürgi, Geschäftsleiter der Kreisschule.

Historische Bilder vom Maienzug ab 1914

Meistgesehen

Artboard 1