Aarau
Neues Gutscheinbuch ist lanciert: Zu zweit im Kino, einer schaut gratis

Der Aarauer Frank Roth gibt auch für das nächste Jahr ein Gutscheinbuch 2014 heraus. 48 Geschäfte machen mit und bieten «2 für 1»-Angebote, das sind fünf mehr als im Vorjahr.

Drucken
Frank Roth hat ein Gutscheinbuch für Aarau entwickelt. Auch Elisabeth Holenweg, «Vom Fass», ist zusammen mit 47 weiteren Geschäften wieder beteiligt.

Frank Roth hat ein Gutscheinbuch für Aarau entwickelt. Auch Elisabeth Holenweg, «Vom Fass», ist zusammen mit 47 weiteren Geschäften wieder beteiligt.

Patricia Schoch / az

Man geht zu zweit ins Thermalbad, aber nur einer zahlt, man lässt sich zu zweit die Haare schneiden, nur einer wird zur Kasse gebeten, zwei gönnen sich einen schönen Kinoabend, einer schaut gratis – nach dem Erfolg in diesem Jahr lanciert Frank Roth rechtzeitig vor Weihnachten das bis 1. Dezember 2014 gültige Gutscheinbuch «2 für 1».

Letzte Weihnachten liess er 1000 Stück drucken, die im Nu innert nur vier Tagen verkauft waren, also will er mit der neuen Auflage 1500 Booklets unter die Leute bringen.

Das Konzept ist einfach: Geschäfte, Läden, Kinos, Restaurants machen «2 für 1»-Angebote, die in einem Gutscheinbuch gesammelt werden. Der Inhaber des Gutscheinbuchs schenkt dann zwei Blumensträusse, hat aber nur einen bezahlt. Beim Booklet für das Jahr 2013 machten 43 Geschäfte mit, nun sind es 48.

Roth finanziert das Gutscheinbuch über den Verkauf; es kostet 35 Franken. Im Gegensatz zu Gutscheinbüchern, wie sie in anderen Städten wie Zürich oder Bern vertrieben werden, schaltet Roth keine Werbung. Die Partner haben ausser ihren Gratis-Angeboten keine zusätzlichen Kosten.

Zwei Filets gibt es nicht mehr

Die Gastgeber hätten durchwegs gute Erfahrungen gemacht, sagt Roth. Wie er von diesen erfahren hat, haben neben neuen Kunden auch viele Stammgäste Gutscheine eingelöst. «Stammgäste bezogen so ein Dankeschön für ihre Treue.»

Wenige Angebote wurden angepasst. Zwei Rindsfilets gibt es deshalb nicht mehr, weil in diesem Fall «2 für 1» den Metzger zu teuer kam. Dieses Jahr waren die Gutscheine nur bis zum 30. September gültig. Das führte dazu, dass kurz vor Ablauf der Frist noch sehr viele Gutscheine eingelöst wurden und voll zahlende Gästen im Restaurant oder Club keinen Platz mehr fanden. Das neue Gutscheinbuch ist deshalb bis 1. Dezember 2014 gültig.

«Mich als Aarauer freut es, dass ich mit so vielen Betrieben gute Kontakte aufbauen konnte», sagt Frank Roth, «es gab immer wieder Gelegenheit für einen gemütlichen Schwatz und einen Kaffee.»

Vertrieben wird das Gutscheinbuch 2014 über die Buchhandlungen Thalia, Meissner und Lüthy sowie über aarau info. Es kann auch über das Internet (www.2f1.ch) bestellt werden.

Das Gutscheinbuch «2 für 1» will Roth auch in Baden lancieren. Es soll Ende 2014 erscheinen. 15 Betriebe hätten den Vertrag bereits unterzeichnet, sagt Frank Roth. (Kel)

Aktuelle Nachrichten