Aarau
Rüeblimärt Aarau: 30000 Besucher zum 30. Geburtstag

Für den Aarauer Rüeblimärt gab es zum 30. Geburtstag schönstes Herbstwetter.150 Marktfahrer boten ihre Waren feil, währenddem über 30000 Besucher durch den Märt zogen. Für einmal war das Rüebli aber ganz unbescheiden.

Drucken
Wenn da der Hunger nicht aufkommt... Die Aargauer Rüeblitorte
32 Bilder
Das Rüebli war für einmal ganz unbescheiden
 Bilder: Chris Iseli/az

Wenn da der Hunger nicht aufkommt... Die Aargauer Rüeblitorte

Das Rüebli ist ein bescheidenes Gemüse, es drängt sich einem auch beim Grossverteiler nicht auf, lässt sich da meist durch das Gelbe Rüebli vertreten.

Dabei gibt es die Karotte in allen Farben, vom dunklen Violett bis zum Weiss des Küttiger Rüebli, das ähnlich dem Pfälzer Rüebli einen würzigen, leicht nussigen Geschmack hat.

Der Aarauer Rüeblimärt feierte am Mittwochnachmittag bei schönstem Herbstwetter Jubiläum. Vor 30 Jahren aus einer Bieridee im legendären «Aff» entstanden, hat er nichts an Attraktivität eingebüsst.

Es hat die Zahl keine Amtsstelle beglaubigt, trotzdem gibt der Verein Aargauer Rüeblimärt Aarau Jahr für Jahr die je nach Wetter minim korrigierte Zahl von 30 000 Besuchern heraus. Nun, es war prächtiges Marktwetter, es müssten also mehr gewesen sein.

Landfrauen aus dem Thurgau und eine Gruppe Tessinerinnen

Während ein Car, voll bepackt mit Landfrauen aus dem Thurgau, in der Laurenzenvorstadt einfuhr, liess sich eine Gruppe Tessinerinnen durch den Graben treiben. Der Rüeblimärt ist auch eine touristische Attraktion.

Rüebli-Käse, Rüebli-Saft (der unliebsame Kindheitserinnerungen weckt), Rüebli-Handcreme, Rüebli-Bratwurst, selbstverständlich Rüebli-Suppe, Rüebli-Zopf und Rüebli-Kuchen, das Rüebli machte dem Rüebli-Kanton gestern alle Ehre.

Aber auch viele andere, vorwiegend landwirtschaftliche Erzeugnisse wie Dörrfrüchte, Honig, Kräuter, Geräuchtes wurden feilgeboten sowie Kunsthandwerk, Bastelarbeiten und Spielzeug.

Und mittendrin verteidigte Ömer's Imbiss seinen angestammten Standplatz mit einer Schweizer Fahne und trotzte dem Rüebli mit Cevapcici und Döner.

150 Marktfahrer boten ihre Waren feil. Gemüsebauer Ernst Lässer aus Bottenwil wird nächstes Jahr wieder kommen, auch wenn die Arbeit enorm sei und sich fast nicht auszahle. Doch der Rüeblimärt bringt ihm, dem Selbstvermarkter, neue willkommene Kundschaft. Übrigens, das weisse, leicht süsse Rüebli ist sein liebstes.

Aktuelle Nachrichten