Aarau

Stau-Stress wegen Kanalisation: Bahnhofsstrasse wird erneut gesperrt

Bald werden aus den drei Spuren zwischen Güterstrasse und Kreuzplatz deren zwei, nächsten Sommer gibts eine Zeit lang nur noch eine Spur auf der Bahnhofstrasse.Ueli Wild

Bald werden aus den drei Spuren zwischen Güterstrasse und Kreuzplatz deren zwei, nächsten Sommer gibts eine Zeit lang nur noch eine Spur auf der Bahnhofstrasse.Ueli Wild

Geniessen Sie es, wenn Sie die nächsten zwei Wochen auf der Bahnhofstrasse fahren können. Danach gibts ein halbes Jahr lang noch mehr Kolonnen.

Zwischen der Güterstrasse und dem Kreuzplatz sei die Kanalisationsleitung in der Bahnhofstrasse in einem schlechten baulichen Zustand, schreibt die Stadtverwaltung. Sie entspreche nicht mehr den Anforderungen des Gewässerschutzes und weise eine ungenügende Kapazität auf. Nicht zuletzt wegen der Neubauten am Bahnhof. Die Leitung muss in den kommenden Monaten ersetzt werden.

Die Erneuerungsarbeiten beginnen am Tag des Rüeblimärts, am Mittwoch, 2. November. Sie dauern laut Stadtverwaltung voraussichtlich bis Ende Juli 2017. «Während dieser Zeit müssen die Anwohner sowie die Verkehrsteilnehmer mit Behinderungen, Lärm und Staub rechnen», schreibt die Stadt.

Eine Spur wird gesperrt

Die Kanalisation wird im Abschnitt Güterstrasse bis zur Zufahrt Mediapark im offenen Graben erstellt. In der Fortsetzung bis zum Kreuzplatz werden die Rohre im grabenlosen Pressverfahren vorgetrieben.

Wegen den hierfür nötigen Bauarbeiten müssen verschiedene Einschränkungen in Kauf genommen werden: Die Bahnhofstrasse wird für die Ausführung der Erneuerungsarbeiten von drei auf zwei Fahrspuren reduziert. Des Weiteren werden die Längsparkplätze bei der Liegenschaft Nr. 96 (ehemals Sprecher & Schuh) aufgehoben. Der Fussgänger- und Fahrradverkehr wird örtlich umgeleitet.

Ärger gabs schon diesen Sommer

Im Sommer 2017 wird alles noch schlimmer: Dann wird der Verkehr auf der Bahnhofstrasse Ost auf eine Fahrspur reduziert. Wegen der Hauptarbeiten für die Strassensanierung.

Die Verkehrsteilnehmer können erahnen, was ab dem 2. November auf sie zukommt. Bereits in diesem Sommer war die südliche Spur der Bahnhofstrasse wochenlang gesperrt. Das führte zu vielen Kolonnen, weil der Verkehr Richtung Gais nicht mehr gut abfliessen konnte. Jetzt drohen massive Rückstaus bis zum Aargauerplatz auf der ohnehin bereits überlasteten Bahnhofstrasse. (AZ)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1