Aarau
Torfeld Süd: IBA startet Bau der Energiezentrale

Am Montag beginnt im Gebiet Torfeld und Bahnhof Süd die zweite Bauetappe des Fernwärme- und Fernkälteprojekts der IBAarau AG.

Drucken
Die Bauarbeiten für das Fernwärmenetz dehnen sich ins Gebiet Torfeld Süd aus.

Die Bauarbeiten für das Fernwärmenetz dehnen sich ins Gebiet Torfeld Süd aus.

az

In einem ersten Schritt wird die Energiezentrale gebaut, anschliessend die Wärme- und Kälteleitungen, wie die IBA in einer Mitteilung schreibt. Ihr Standort liegt neben den Bahngeleisen und dem Cargo Service Center Aarau. In unmittelbarer Nähe soll auch das neue Fussballstadion zu stehen kommen. Die vorgesehene Passerelle zum Stadion wird direkt neben der Energiezentrale erstellt.

In der Energiezentrale werden laut Mitteilung über 80 Prozent der benötigten Wärme und Kälte erneuerbar und CO2-frei mit einem Wärmepumpensystem erzeugt. Als Hauptenergieträger wird das Grundwasser verwendet, die Spitzenlasten deckt eine Erdgasheizung. Mit ihrem Projekt trägt die IBA dazu bei, die Ziele des Energieplans der Stadt Aarau zur Erreichung der 2000-Watt-Gesellschaft zu erreichen. Ab Frühjahr 2015 sollen die Kunden aus der Energiezentrale Torfeld beliefert werden können. Die Kosten für das Projekt belaufen sich im Endausbau auf über 40 Millionen Franken. (az)

Aktuelle Nachrichten