Küttigen

Tourist fährt auf Staffeleggstrasse zu schnell und prallt in Mauer – Auto fängt Feuer

Am Sonntag kam ein 27-jähriger Tourist in Küttigen von der Strasse ab, kollidierte mit einer Mauer, ehe sein Auto Feuer fing. Er verletzte sich und wurde ins Spital gebracht.

Der Unfall ereignete sich am Morgen, kurz vor 8 Uhr, auf der Staffeleggstrasse. In seinem Mietauto, einem Peugeot 508, war der 27-jährige Kanadier von der Staffelegg in Richtung Aarau unterwegs – viel zu schnell, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt.

Infolgedessen verlor er die Kontrolle über sein Auto, prallte gegen eine Mauer, woraufhin der Peugeot Feuer fing.

Zu müde und zu schnell: Zwei Selbstunfälle in der Region Aarau

Zu müde und zu schnell: Zwei Selbstunfälle in der Region Aarau

Am Sonntagmorgen fuhr ein Kanadischer Tourist mit überhöhter Geschwindigkeit aus dem Horentaltunnel, verlor die Kontrolle über seinen Mietwagen und prallte in eine Mauer. In Schöftland landete ein Junglenker mit seinem Auto in einem Vorgarten, nachdem er am Steuer eingenickt war.

Der Kanadier wurde verletzt, konnte aber selbstständig aus dem Auto steigen. Die Ambulanz brachte ihn ins Spital. Am Auto entstand gemäss Polizeimeldung Totalschaden.

Warum es zum Unfall kam, ist noch unklar und Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Die Staatsanwaltschaft hat ein Strafverfahren eröffnet. Der Kanadier musste seinen Führerausweis abgeben.

Im Zeitraffer: eine Fahrt über die Staffeleggstrasse in doppelter Geschwindigkeit

Im Zeitraffer: eine Fahrt über die Staffeleggstrasse in doppelter Geschwindigkeit

Januar 2019

Aktuelle Polizeibilder vom Januar:

Meistgesehen

Artboard 1