Unterentfelden
Die SP geht für die Agrarinitiativen in die Kirche

An einem Podium in Unterentfelden vertraten Heinz Lüscher und Thomas Baumann unterschiedliche Ansichten.

Daniel Vizentini
Drucken
Teilen
Die SP in der Kirche: in der Mitte (v.l.) Heinz Lüscher (Gemeindeammann Unterentfelden), Lucia Engeli und Thomas Baumann (Gemeinderat Suhr und Grossrat).

Die SP in der Kirche: in der Mitte (v.l.) Heinz Lüscher (Gemeindeammann Unterentfelden), Lucia Engeli und Thomas Baumann (Gemeinderat Suhr und Grossrat).

zvg

Die SP setzt sich ein für ein klares Ja zu den Agrarinitiativen, die am 13. Juni zur Abstimmung gelangen. Bei einer Podiumsdiskussion in der Kirche Unterentfelden, moderiert von Gemeinderatskandidatin Lucia Engeli (SP), standen sich die Gemeinderäte und Biobauer Heinz Lüscher (SP, bis Ende Jahr noch Ammann von Unterentfelden) und Thomas Baumann (Grüne/Zukunft Suhr) gegenüber.

Letzterer argumentierte, dass Bauern sehr erfinderisch seien und aus Problemen immer kreative Lösungen entwickeln. «Wir wissen ja schon, wie es ohne Pestizide geht. Es wäre kein Experiment, sondern wir würden Experten in etwas, was wir schon können», sagte er.

Für Heinz Lüscher hingegen seien die Initiativen nicht nötig: «Die Bauern sind bereits auf dem richtigen Weg, sie sind in den letzten Jahren nicht stehen geblieben, sondern haben eine grosse Entwicklung gemacht.» Einig waren sie sich, dass es im System «Probleme und jede Menge falscher Anreize gibt, die verbessert werden sollten».

Aktuelle Nachrichten