Suhr

Zukunftsraum Aarau: Stellungnahme der GLP wird nicht in Abstimmungsbüchlein aufgenommen

Die Zukunft wird ohne die GLP geplant: Im Abstimmungsbüchlein zum Zukunftsraum Aarau kommt sie nicht zu Wort. (Symbolbild)

Die Zukunft wird ohne die GLP geplant: Im Abstimmungsbüchlein zum Zukunftsraum Aarau kommt sie nicht zu Wort. (Symbolbild)

An der Urne wird am 27. September entschieden, ob es zur Fusion mit Aarau kommen soll. Weil zuvor nur die etablierten und langjährigen Suhrer Ortsparteien im Abstimmungsbüchlein zu Wort kommen dürfen, bleibt die GLP aussen vor.

Suhr entscheidet am 27.September an der Urne, ob die Gemeinde ei-nen Fusionsvertrag mit Aarau erarbeiten soll oder nicht. Dazu wird der Gemeinderat – der ein «Nein» empfiehlt – wie üblich ein Abstimmungsbüchlein verfassen, in dem möglichst ausgewogen auch die Voten der Befürworter Platz haben sollen. Nicht alle Ortsparteien werden dort aber zu Wort kommen können.

Philippe Kühni, Präsident der Grünliberalen (GLP) Bezirk Aarau, sagt: «Nachdem wir als in Suhr aktive Partei eingeladen wurden, einen Beitrag für das Abstimmungsbüchlein einzu­reichen, und dies auch taten, wurde unser Beitrag nun offenbar abgelehnt.» An einer Sitzung zwischen dem Gemeinderat und ausgewählten Parteipräsidenten wurde festgelegt, dass nur «die etablierten und langjährigen Suhrer Ortsparteien», die sich auch regelmässig mit dem Gemeinderat austauschen, eine Stellungnahme im Büchlein werden veröffentlichen dürfen.

Zehnjährige Partei mit 8,5 Prozent Wähleranteil

Dies schrieb Vizegemeinde­präsidentin Carmen Suter-Frey dem GLP-Präsidenten in einem Brief. «Leider müssen wir Ihnen darum mitteilen, dass Ihre Stellungnahme nicht berücksichtigt werden kann, auch wenn dies in einem früheren Schreiben anders angekündigt wurde.»

Die GLP Bezirk Aarau fragt sich nun, warum sie nicht zum offenbar auserwählten Kreis der Suhrer Parteien gehört. «Was ist langjährig und etabliert, wenn wir als über zehnjährige Partei mit 8,5 Prozent Wähleranteil nicht zugelassen werden, neu gegründete Gruppierungen wie Pro Suhr jedoch schon», sagt Philippe Kühni. Eine reine Suhrer GLP gibt es, anders als etwa in Aarau, Buchs oder Entfelden, tatsächlich nicht. Im überparteilichen Bündnis Zukunft Suhr sind unter anderem GLP-Mitglieder vertreten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1