Aarau Ost

Zwischen Leitplanken eingeklemmt: Frau stirbt nach Unfall bei A1-Ausfahrt

Tödlicher Unfall an A1-Ausfahrt Aarau Ost: Bilder von der Unfallstelle.

Tödlicher Unfall an A1-Ausfahrt Aarau Ost: Bilder von der Unfallstelle.

Am Donnerstagabend kam es auf der Autobahn A1 (Ausfahrt Aarau Ost) zu einem tödlichen Unfall: Eine Lenkerin verpasste die Ausfahrt und fuhr zirka 150 Meter weit, ehe ihr Opel zwischen zwei Leitplanken zum Stehen kam. Die Todesursache ist unklar.

Am Donnerstagabend ist es bei der Autobahnausfahrt Aarau Ost kurz nach 18 Uhr zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Eine Autofahrerin war mit ihrem Opel auf der Autobahn in Richtung Bern unterwegs. Sie verpasste die Ausfahrt Aarau Ost, fuhr rund 150 Meter weiter über eine Wiese und blieb mit ihrem Auto danach zwischen zwei Leitplanken stecken.

«Die ersten Helfer vor Ort haben sofort Reanimationsversuche gestartet»: Polizeisprecher Roland Pfister zum Unfall.

«Die ersten Helfer vor Ort haben sofort Reanimationsversuche gestartet»: Polizeisprecher Roland Pfister zum Unfall.

Die 58-jährige Schweizerin aus dem Raum Zofingen war zudem in ihrem Auto eingeklemmt. Das Auto musste von der Feuerwehr aufgeschnitten werden.

Derzeit ist die Todesursache noch offen, die Autolenkerin dürfte aber nicht beim Aufprall gestorben sein. Wie die Kantonspolizei vor Ort gegenüber Tele M1 sagte, hatte die Frau vermutlich ein medizinisches Problem.

Die Retter versuchten, die Frau wiederzubeleben, diese verstarb aber noch auf der Unfallstelle. Die Autobahn in Richtung Bern war für kurze Zeit gesperrt, die Ausfahrt Aarau Ost für zirka eine Stunde. Dies führte zu Rückstaus im Abendverkehr.

Die Kantonspolizei bittet Zeugen, die etwas gesehen haben, sich unter 062 886 88 88 zu melden.

Tödlicher Autounfall bei A1-Ausfahrt Aarau Ost

Tödlicher Autounfall bei A1-Ausfahrt Aarau Ost

Meistgesehen

Artboard 1