Baden

«Drei Nüsse für Aschenbrödel» zu Gast im Kurtheater

Das Jugendtheater Widen ist in seiner 25. Spielsaison mit einem Klassiker unterwegs. Am Sonntag sind die rund 30 Schauspielkinder zu Gast im Kurtheater Baden.

Das Jugendtheater Widen führt in seiner 25. Spielsaison den Klassiker «Drei Nüsse für Aschenbrödel» auf. Doch statt das Stück einzig in der Mehrzweckhalle in Widen aufzuführen, liess man sich zu diesem Jubiläum für einmal etwas Besonderes einfallen: «Wir dachten, wir schenken unseren Schauspielkindern einen besonderen Auftritt», heisst es seitens der Organisatoren. Dank der Stiftung Helvetia Patronat Jeunesse wurde das möglich: Am Sonntag, 26. November spielt das Jugendtheater Widen im Kurtheater Baden. Was für eine schöne Idee: So dürfen die Schauspielkinder für einmal nicht nur in ihrem angestammten Haus in Widen spielen, sondern einmal auf einer «richtigen, grossen» Bühne sozusagen «echte» Theaterluft schnuppern.

In diesem Zusammenhang entstand auch eine inspirierende Zusammenarbeit mit dem Kindermuseum Baden. Ein doppelköpfiges Schaukelpferd, das im Kindermuseum ausgestellt ist, wurde von den Theatermachern für die Bühne nachgebaut.

Kein Aufwand gescheut

In Widen wurde das Stück bereits mehrmals aufgeführt und die rund 30 Schauspielkinder, die in der diesjährigen Produktion ihr Talent unter Beweis stellen, vermögen das Publikum zu begeistern.

Ula Scheidegger ist auch bei der aktuellen Produktion wieder für die Kostüme zuständig und die Macher hinter den Kulissen haben wieder einmal keinen Aufwand gescheut. Alleine für die Kostüme sind vier Frauen zuständig, weitere vier Personen haben mit viel Aufwand in Fronarbeit das Bühnenbild gestaltet. Man spürt, hinter den Kulissen ist ein eingespieltes Team am Werk. Für Text, Regie und Musik zeichnen einmal mehr Evelyne Brader, Thomas Müller sowie Claudia Signer verantwortlich.

Aufführung: Sonntag, 26. November,
15 Uhr, im Kurtheater Baden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1