Fussball, 1. Liga
Drei Teichmann-Tore bringen dem FC Baden nur einen Punkt

Wieder einmal schlug Badens Torjäger Chris Teichmann zu. Gleich dreimal traf er in Gossau, dennoch liess der Spitzenreiter der Gruppe drei der 1. Liga in der Ostschweiz zwei Punkte liegen. 3:3 (1:1) hiess es am Ende eines Spektakels.

Michael Wehrle
Drucken
Teilen
Badens Torjäger Christopher Teichmann schlug wieder zu.

Badens Torjäger Christopher Teichmann schlug wieder zu.

Alexander Wagner

«Wir wussten, dass es in Gossau nicht einfach wird», sagte Badens Assistenztrainer Rino Luongo. Das sei eine gestandene, erfahrene Erstligamannschaft mit einer guten Offensive. Baden habe gut begonnen, sei in Führung gegangen, habe es im Griff gehabt, den Ball gut laufen lassen, aber ein zweites Tor verpasst. «Dann haben wir aus drei Fehlern drei Tore kassiert», erklärte Luongo. Klasse sei der erste Gegentreffer gewesen, ein toller Schuss aus gut 16 Metern. Nach dem Spiel am Mittwoch gegen Linth sei eine gewisse Müdigkeit auf dem tiefen Rasen zu spüren gewesen und auch eine Müdigkeit im Kopf.

«Das Schöne war aber, dass sich die Mannschaft nach dem 1:3 aufgerappelt und Reserven frei gemacht hat», sagte Luongo. Und so reichte es immerhin noch zum Ausgleich. «Wir hatten auch weitere gute Chancen zu einem vierten, fünften oder gar sechsten Tor», berichtete Luongo. Allerdings hätte das Spiel in den Schlussminuten auch wieder auf die andere Seite kippen können. Torhüter Marvin Hübel stoppte einen Gegner, der alleine auf ihn zulief.

«Und so müssen wir am Ende mit dem Punkt zufrieden sein», betonte Luongo. Der FC Baden führe weiterhin die Tabelle an, mit fünf Punkten Vorsprung nun auf Freienbach. Dieser Punkt sei nun Gold wert. Die Mannschaft wisse, woran es gelegen habe, weshalb sie nicht gewonnen habe. «Aber wir sind auf einem sehr guten Weg», betonte Luongo.

Gossau – Baden 3:3 (1:1)
Baden: Hübel; Weilenmann (66. Cirelli), Laski, Franek, Brunner (84. Matovic), Romano; Ladner (84. Uka), Weber (66. Schär); Jakovljevic; Teichmann, Capone (66. Herger). Tore: 19. Teichmann 0:1. 34. Salija 1:1. 47. Casadio 2:1. 59. Salija 3:1. 68. Teichmann 3:2. 70. Teichmann (Penalty) 3:3. – Gelb-Rot: 60. Eugster (Gossau). Baden ohne Stump, Muff, Mooser (alle verletzt).

Aktuelle Nachrichten