Zum 38. Mal fand am Wochenende der Chlauslauf am Rohrdorferberg statt. Die Bise und Temperaturen um den Gefrierpunkt forderten die 1192 Läuferinnen und Läufer heraus.

Wer es auf der Strecke eher etwas gemütlich nahm, tat bei der eisigen Kälte nicht verkehrt, wenn er getreu dem Namen der Veranstaltung einen warmen Chlaus-Umhang trug.

Doch nicht nur die Teilnehmer des Laufs waren gefordert. Auch die über 100 Helferinnen und Helfer gaben vollen Einsatz. So wurden unter anderem 150 Kilo Pasta und 300 Liter Sauce gekocht. Am Kuchenbuffet gab es für Zuschauer und Teilnehmer eine süsse Belohnung. Dort standen 60 gespendete Kuchen bereit. (az)