Heute Morgen war im Berufsverkehr auf der A1 in Fahrtrichtung Zürich Geduld gefragt: Um 6.30 Uhr am Montagmorgen ereignete sich auf der A1 bei Neuenhof in Fahrtrichtung Zürich ein Unfall: Ein Motorradfahrer rutschte auf einer ölverschmutzten Stelle das Vorderrad weg, wodurch er stürzte.

Da die nachfolgenden Fahrzeuge stark bremsen mussten, kam es zu einer Auffahrkollision zwischen einem Lastwagen und einem Lieferwagen. Verletzt wurde dabei niemand.

Die Kantonspolizei war mit mehreren Patrouillen vor Ort und musste den Normalstreifen sowie die Einfahrt Neuenhof sperren. Obwohl die beiden Überholstreifen offen blieben, bildete sich im dichten Berufsverkehr sofort Rückstau.

Dieser reichte zuweilen bis über den Anschluss Lenzburg zurück, was einer Länge von rund 13 Kilometern entspricht.

Die Unfallstelle war kurz nach sieben Uhr geräumt, worauf sich der Stau allmählich auflöste. (sha)