Neuenhof
130 Kinder verwandeln Neuenhofer Peterskeller in ein regelrechtes Tollhaus

Traditionsgemäss ht die Chlausgesellschaft Neuenhof wieder den Kinderball im Peterskeller auf die Beine gestellt – ein voller Erfolg einmal mehr. Ein Umzug die Turnhalle kommt für die Organisatoren aber trotzdem nicht in Frage.

Barbara Scherrer
Drucken
Teilen
Zu lauter Musik wird herumgetollt
20 Bilder
Vor der Bühne wird getanzt und herumgetollt
Wer kein Konfetti mehr hat findet neues auf dem Boden
Selbstgemachte Kostüme kommen gut an
Prinzessinnen wollen auf Händen getragen werden
Prinzessinen sind besonders viele anwesend
Möglichst bunte Masken und Kostüme sind bei den Kindern beliebt
Kunterbunt gemischte Gewänder gegen den grauen Winter
Kreativität ist gefragt bei der Wahl des Kostüms
Konfettis fliegen durch die Luft
Konfetti, Luftschlangen und gute Musik sorgen für Stimmung
Gross und Klein verkleiden sich am Kinderball
Einen Nachmittag lang herumtollen macht müde
Der weisse Engel animiert die kleinen Gäste zum Tanzen
Kinderball in Neuenhof
Einen ganzen Nachmittag gehört der Peterkeller den Kindern
Der Kinderball ist sehr beliebt bei jung und alt
Auch die grösseren Gäste können sich amüsieren
Auch die kleinsten sind schon Fasnachtsnarren
Auch die aller Jüngsten haben sich in Schale geworfen

Zu lauter Musik wird herumgetollt

Barbara Scherer

Neuenhof Gekreische, Gekicher und laute Musik dringt aus dem Peterskeller. Drinnen hängen Luftschlangen von der Decke und der Boden ist mit Konfetti überzogen. Kunterbunt sind auch die Besucher, Prinzessinnen, Cowboys, Clowns und manch andere Gestalten tollen im Konfettiregen herum. Der fastnächtliche Kinderball lockt am Samstagnachmittag rund 130 Kinder mit ihren Eltern an. Organisiert wird das Ganze von der Chlausgesellschaft Neuenhof. Einen ganzen Nachmittag dürfen sich die jungen Fastnachtsnarren austoben.

Kleiner Raum, grosser Andrang

Der Andrang ist gross und der Raum klein, aber in eine Turnhalle wechseln wollen die Veranstalter lieber nicht. «Hier im Peterskeller ist die Stimmung einfach besser», sagt Hardy Wiederkehr, Präsident der Chlausgesellschaft. DJ Sami von der Chlausgesellschaft sorgt für gute Musik, während ein weisser Engel vor der Bühne mit den Kindern tanzt. An Konfettischlachten fehlt es natürlich auch nicht und wer selber keine hat, kratzt sich welche vom Boden zusammen. Für die älteren Gäste gibt es reichlich Sitzmöglichkeiten und Verpflegung. Damit die jüngsten Gäste auch den ganzen Nachmittag feiern können, gibt es für alle Kinder gratis Wienerli.

Auch einen Preis für das beste Kostüm gibt es zu gewinnen, der Gewinner darf stolze fünfzig Franken mit nach Hause nehmen. So wurde auch nicht gespart an Kreativität bei den Kostümen. Man trifft auf Schildkröten, Schneehasen und 70er-Jahre-Hippies. Neben gekauften Verkleidungen, haben einige Kinder selbst gemachte Masken und Gewändern an, die mit viel Liebe von den erwachsenen Narren geschneidert wurden.

Aktuelle Nachrichten