Selbstunfall
18-Jähriger kracht auf der A1 bei Neuenhof in die Tunnelwand

Ein Neulenker hat am Dienstagabend auf der A1 bei Neuenhof AG bei einem Spurwechsel die Herrschaft über sein Auto verloren. Das Fahrzeug schleuderte zweimal gegen die Tunnelwand und kam auf dem zweiten Überholstreifen zum Stillstand.

Merken
Drucken
Teilen
Der Neulenker verunfallte im Bereich der A1-Überdachung Neuenhof.

Der Neulenker verunfallte im Bereich der A1-Überdachung Neuenhof.

Screenshot Google Streetview

Der Selbstunfall ereignete sich gemäss Polizeiangaben vom Mittwoch kurz nach 20 Uhr im Bereich der A1-Überdachung Neuenhof. Der 18-Jährige benützte den dortigen Autobahnanschluss, um auf die A1 in Richtung Zürich zu gelangen.

Der Junglenker und sein Beifahrer blieben unverletzt. Eine Mitfahrerin klagte über Nackenschmerzen. Eine Ambulanz brachte sie zur näheren Untersuchung ins Spital. Am Auto entstand ein Schaden von rund 30'000 Franken. Auch die Tunnelwand wurde beschädigt.