Spreitenbach
21-Jährige fährt mit 183 km/h auf der Autobahn – Führerausweis weg

Eine 21-jährige Kosovarin aus dem Bezirk Zurzach hat in der Nacht auf Sonntag mächtig aufs Gas gedrückt: Auf der A1 fuhr sie mit 183 km/h in eine Radarkontrolle bei Spreitenbach. Die Polizei nahm ihr an ihrem Wohnort den Führerausweis ab.

Drucken
Teilen
Ein Polizist macht Radarkontrollen (Symbolbild).

Ein Polizist macht Radarkontrollen (Symbolbild).

Keystone

Die Kantonspolizei Aargau führte in der Nacht auf Sonntag auf der A1 in Richtung Bern auf Höhe von Spreitenbach eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Um 3.45 Uhr erfasste das Radargerät einen VW Golf mit einer Geschwindigkeit von 183 km/h. Erlaubt sind auf diesem Abschnitt 120 km/h.

Der Polizist, der das Radargerät bediente, leitete dieses Ergebnis sofort weiter. In der Folge konnte die Kantonspolizei die Lenkerin des VW ermitteln, eine 21-jährige Kosovarin aus dem Bezirk Zurzach. Noch in der Nacht ging eine Patrouille an ihrem Wohnort vorbei, verzeigte sie und nahm ihr den Führerausweis auf der Stelle ab.

Aktuelle Nachrichten