Aargau
2200 Kunden betroffen: Cablecom-Totalausfall in 20 Aargauer Gemeinden

Kein Internet, Telefon und TV: Bei rund 2200 Kunden von UPC Cablecom in 20 Gemeinden der Region Baden und Lenzburg ging während neun Stunden nichts mehr. Ursache war ein defektes Glasfaserkabel.

Merken
Drucken
Teilen
Panne bei Cablecom (Symbolbild)

Panne bei Cablecom (Symbolbild)

Keystone

Die Störung dauerte von gestern Montag um ca. 15.30 Uhr bis nach Mitternacht, wie Cablecom auf seiner Webseite schreibt. «Schuld war ein Glasfaserkabel, das bei Bauarbeiten in der Region Mellingen beschädigt worden war», sagt Cablecom-Sprecher Marc Maurer der az. Dies habe zu einem Totalausfall in rund 20 Gemeinden geführt. «Betroffen waren rund 200 Haushaltungen.» (pi)

Betroffene Gemeinden: Wildegg, Möriken, Turgi, Dättwil, Rütihof, Fislisbach, Othmarsingen, Brunegg, Mägenwil, Mellingen, Wohlenschwil, Tägerig, Lenzburg, Ammerswil, Staufen, Niederlenz, Boniswil, Beinwil am See, Dürrenäsch, Oberkulm.