Baden
28-jährige Frau nach Party-Besuch vergewaltigt - Polizei sucht diesen Mann

Eine 28-jährige Frau ist in der Nacht auf Sonntag in Baden von einem unbekannten Mann brutal vergewaltigt worden. Die Aargauer Kantonspolizei fahndet mit einem Phantombild nach dem ungefähr 24-Jährigen.

Drucken
Teilen
Die Nische beim Nordportal. M1

Die Nische beim Nordportal. M1

Der Täter hatte die Schweizerin zuerst in der «Eventhalle Nordportal» angesprochen, wie die Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Die Frau bat, dies zu unterlassen. Nach Geschäftsschluss um 4 Uhr verliess die Frau das Lokal.

Vor der Türe wurde sie vom selben Mann erneut angesprochen. Er verlangte, dass sie mit ihm um das Gebäude gehen solle, wo seine Kollegen warten würden. Da sie diese Aufforderung ablehnte, zog er sie heftig am Arm und führte sie einige Meter um die Ecke.

Dort begann er, sie anzufassen und versuchte sie zu küssen. Obwohl das Opfer gleichzeitig mit Worten versuchte, ihn weiter von seinem Vorgehen abzuhalten, begann er, der Frau die Kleider auszuziehen und bedrängte sie weiter. Danach vergewaltigte er die Frau.

Täter flüchtete zu Fuss

Als der Täter von der Frau abliess, gelang es ihr, zu Fuss zu flüchten. Sie konnte eine Kollegin kontaktieren und die Kantonspolizei Aargau verständigen.

Die Frau wurde ins Kantonsspital zur ärztlichen Untersuchung gebracht. Gravierende Verletzungen zog sie sich nicht zu, sie war aber wegen des massiven sexuellen Übergriffs in einem schlechten psychischen Zustand. Die Staatsanwaltschaft Baden eröffnete eine Strafuntersuchung.

Nach Angaben des Opfers ist der muskulöse Unbekannte rund 175 Zentimeter gross, hat kurze Haare, spricht schweizerdeutsch und ist Raucher. Er ist ungefähr 24 Jahre alt. (sha)

Aktuelle Nachrichten