Baden

56 Alterswohnungen: Es beginnen die ersten Arbeiten und dauern bis Ende 2016

Visualisierung des geplanten Neubaus: Das Hochhaus muss den Neubauten weichen.

Visualisierung des geplanten Neubaus: Das Hochhaus muss den Neubauten weichen.

Mit der Rodung des Geländes der Baupiste beginnt am Montag der Bau der 56 Alterswohnungen im Alterszentrum Kehl. Das Hochhaus, das dem Neubau Platz machen muss, wird Ende März abgerissen. Voraussichtlich Ende 2016 wird der Neubau beendet sein.

Die Bauarbeiten für die 56 Alterswohnungen im Alterszentrum Kehl (AZK) beginnen nächsten Montag. Wie Andreas Voser, Präsident der AZK Immobilien AG, mitteilt, wurden am Freitag die Bewohner des Alterszentrums sowie die betroffenen Anrainer informiert, dass man die Baubewilligung für den Neubau erhalten habe. Am Montag beginnt die Rodung des Geländes der Baupiste, am Mittwoch die Schadstoffsanierung des Hochhauses.

Dieses wird Ende März abgerissen. Der Spatenstich für den Neubau soll am 11. Juni erfolgen. Mitte August beginnen dann die Baumeisterarbeiten. «Der Neubau wird Ende 2016 fertig sein», sagt Voser. Dass der Bau wegen einer Einsprache mit einem Monat Verzögerung beginnt (die AZ berichtete), habe auf die gesamte Bauzeit kaum Einfluss.

Die Bauarbeiten stellen die Betreiber sowie die Bewohner vor eine grosse Herausforderung: Wie Voser mitteilt, kann es während der Arbeiten zu diversen Einschränkungen kommen. «Wir stellen aber sicher, dass es während des Baus möglichst wenig Hindernisse und Emissionen geben wird», versichert er.

Meistgesehen

Artboard 1