Baden
Ab 1 Uhr sind die Quartiere in Baden dunkel

Der Stadtrat hat entschieden, die Strassenlampen während der Nacht auch in den Quartieren Dättwil und Kappelerhof abzuschalten. Die Nachtabschaltung in den Quartieren Rütihof und Allmend/Münzlishausen wird weitergeführt.

Drucken
Teilen
Die intelligenten Strassenlampen reagieren unterschiedlich auf Auto- und Velofahrer.

Die intelligenten Strassenlampen reagieren unterschiedlich auf Auto- und Velofahrer.

Zur Verfügung gestellt

Vergangenen September hatte der Stadtrat entschieden, die Beleuchtung der Quartiere Rütihof und Allmend/Münzlishausen sonntags bis donnerstags jeweils von 1 Uhr bis 5 Uhr auszuschalten. Er machte dafür Energie- und Kosteneinsparungen und eine geringere Lichtverschmutzung geltend.

Die Testphase habe ergeben, dass es «keine negativen Folgen gibt und die Vorteile überwiegen», wie die Stadt mitteilt.

Deshalb habe man sich entschieden, die Nachtabschaltung auf weitere Quartiere auszubauen. Die Regionalwerke Baden wurden beauftragt, ein Lichtversorgungskonzept zu entwerfen.

Es soll die Bedürfnisse der öffentlichen Sicherheit berücksichtigen. So sieht der Stadtrat vor, dass die Polizei bei Notfällen das Licht innert einer Minute wieder einschalten kann. «Damit ist auch dem Sicherheitsbedürfnis der Quartierbewohner Rechnung getragen», begründet die Stadt. Die Einführung in Dättwil und Kappelerhof erfolgt am 12. Januar 2015, weil die Einsparungen erst für das Budget 2015 eingeplant wurden.

Aktuelle Nachrichten