Killwangen

Ab 9. Februar bleibt die Poststelle in Killwangen im Dorf geschlossen

Die Post in Killwangen bleibt ab dem 9. Februar geschlossen. (Symbolbild)

Die Post in Killwangen bleibt ab dem 9. Februar geschlossen. (Symbolbild)

Die Post zieht die Konsequenz aus dem Umsatzrückgang in der Poststelle Killwangen, sie schliesst diese im kommenden Februar ersatzlos. Die Kunden werden auf die Postellen in den umliegenden Gemeinden verwiesen.

Am 8. Februar wird die Poststelle Killwangen letztmals offen sein. Der Umsatz sei in den letzten Jahren stark zurück gegangen, begründet die Post den Entscheid. Es wurden 9 Prozent weniger Einzahlungen getätigt und rund 13 Prozent weniger Pakete aufgegeben.

Einzig bei den Briefen zeige die Statistik eine Zunahme, was allerdings auf einzelne Grosskunden zurück zu führen sei. Die Idee, eine Postagentur in einem Geschäft einzurichten, musste fallen gelassen werden, weil es in Killwangen keinen entsprechenden Betrieb gibt, teilt die Post weiter mit.

Die Kundinnen und Kunden müssen sich künftig an die Post beim Shoppi Spreitenbach wenden. Dort wird die Post auch die Kehrichtmarken für Killwangen anbieten. Auch die Postfachanlage wird aufgehoben.

Die Fachinhaber sollen nächste Woche über das künftige Angebot informiert werden. Der Mietvertrag mit der Gebäudeeigentümerin wird gekündigt. Die Schliessung fällt zusammen mit der Pensionierung der heutigen Stellenleiterin.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1