Baden
Achtung Frösche: Dättwilerstrasse bleibt weiterhin gesperrt

Wegen des kalten Frühlings wird die Dättwilerstrasse für zwei weitere Wochen bis zum 21. April gesperrt. Das hat einen einfachen Grund: Grasfrösche, Molche und Kröten sollen zum Laichen an den Weiher gelangen können.

Drucken
Teilen
Ein Grasfrosch

Ein Grasfrosch

Dietmar Marty

Bis jetzt sind erst ein paar Grasfrösche über die Dättwilerstrasse zum Weiher gewandert, damit aber auch Molche und Kröten zum Laichen an den Weiher wandern können, wird die Dättwilerstrasse in den Nachtstunden von 18 Uhr bis 6 Uhr blockiert.

Betroffen ist der Abschnitt ab Einmündung Kehlstrasse bis zum Dorfeingang Dättwil. Der Verkehr wird über die Mellingerstrasse umgeleitet.

Die Bushaltestellen Kehl, Baregg und Dättwil Dorf werden während dieser Zeit verlegt. An diesen Haltestellen befinden sich weitere Informationen über die Umleitung und Verlegung der Haltestellen. (AZ)

Aktuelle Nachrichten