Turgi
Adrian Schoop will Ammann werden

Die Bürgerliche Vereinigung nominiert zudem Daniel Lienammer für den Gemeinderat Turgi.

Merken
Drucken
Teilen
Adrian Schoop kandidiert als Gemeindeammann.

Adrian Schoop kandidiert als Gemeindeammann.

Jetzt ist offiziell: Die bürgerliche Vereinigung Turgi (BVT) hat Adrian Schoop (31) als Nachfolger des langjährigen Gemeindeammanns Peter Heiniger (63) nominiert. Mitte April hatte Schoop erklärt, er schliesse eine Kandidatur für dieses Amt zumindest nicht aus. Nun sagt er: «Ich habe viele Gespräche geführt, sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Umfeld. Ich würde mich riesig freuen, wenn ich die Wahl zum Gemeindeammann schaffen würde.»

Schoop wohnt seit 15 Jahren in Turgi und sitzt seit 2012 für die BVT im Gemeinderat. Beruflich ist der promovierte Jurist Geschäftsführer der Soba Inter AG sowie Mitglied der Geschäftsleitung der Schoop Gruppe. Auf kantonaler Ebene politisiert Schoop für die FDP. Im Herbst wird er einen Doppelwahlkampf führen: Neben dem Gemeindeammann-Amt in Turgi versucht er, auch einen Sitz im Grossen Rat zu ergattern. Die Gemeindeammann-Ersatzwahl findet am 25. September, die Grossratswahl am 23. Oktober statt.

An ihrer Mitgliederversammlung im Mehrzweckraum Weichlen hat die BVT ausserdem Daniel Lienammer (50) als Kandidat für den Gemeinderat nominiert. Er verbrachte einen grossen Teil seiner Jugend in Turgi, wo er nach Abstechern in die Nachbargemeinden seit 2013 wieder wohnt. Lienammer machte eine Lehre als Mechaniker und bildete sich weiter mit Handelsdiplom, Meisterprüfung und in Unternehmensführung. Heute ist Lienammer Geschäftsführer in einem KMU mit über 50 Angestellten. Dadurch sei er speditive und zielgerichtete Arbeit gewohnt, schreibt die BVT in einer Pressemitteilung. In Turgi ist Lienammer in der Forstkommission tätig.

Noch keine Konkurrenten nominiert

Nun darf mit Spannung erwartet werden, ob Schoop und Lienammer Konkurrenz erhalten werden. Martin Christen, Co-Präsident der SP Turgi, erklärte vor einigen Wochen: «Wir würden gerne zusammen mit der Interessengemeinschaft Turgi einen Kandidaten oder eine Kandidatin für das Gemeindeammann-Amt aufstellen.» Noch könne er keine Namen von möglichen Kandidaten kommunizieren, sagte Martin Christen gestern.

Grund für den Rücktritt von Peter Heiniger als Gemeindeammann ist seine Pensionierung. Er hatte das Amt von 1992 bis 2001 und nun erneut seit 2011 inne.