Mellingen
Adventisten übernehmen die ehemalige Kirche der Neuapostolen

Die Siebenten-Tags-Adventisten der Region Baden haben neue Räume gefunden. Ihr Vorhaben, in Turgi ein Begegnungszentrum einzurichten, liess sich nicht realisieren. Pastor der Gemeinde ist Paul Wright.

Dieter MInder
Merken
Drucken
Teilen
Die neue Kirche an der Wallisstrasse in Mellingen (ZVG/Archiv)

Die neue Kirche an der Wallisstrasse in Mellingen (ZVG/Archiv)

Ihr Bau-Verein hat von der Neuapostolischen Kirche (NAK) das leerstehende Kirchengebäude an der Wallisstrasse in Mellingen erworben. Zugleich wird die Adventgemeinde Baden in Adventgemeinde Mellingen umbenannt. Sie benutzt die neuen Räume ab 1. Februar jeweils am Samstag, dem Sabbat, für ihre Gottesdienste.

Unter der Woche werden gemeinschaftliche Aktivitäten und Lebenshilfeseminare, teilt Michael Urbatzka, Präsident des Bau-Vereins. «Bei den Adventisten handelt es sich um eine Mitgliederkirche, der man durch die Glaubenstaufe, meist im Erwachsenenalter beitritt», sagt Gemeindepastor Paul Wright.

Projekt in Turgi wurde aufgegeben

Die Adventgemeinde war seit längerem auf der Suche nach neuen Räume. Zuletzt versuchte sie, in einem neuen Wohn- und Geschäftshaus an der Bahnhofstrasse in Turgi eine neue Begegnungsstätte einzurichten. Das Projekt stiess aber auf Widerstand, insbesondere bei den weiteren Stockwerkeigentümern und Nachbarn. Schliesslich verzichtete die Adventgemeinde darauf und seither finden ihre Gottesdienste, wie bisher, in der reformierten Kirche Turgi statt.

Die Liegenschaft an der Wallisstrasse 12 liegt im südlichen Ortsteil von Mellingen, in einem Wohnquartier. Das Gebäude habe eine Grundfläche von 146 Quadratmetern mit Räumlichkeiten im Erd- und Untergeschoss, die nur geputzt und umgehend für Gottesdienste genutzt werden könnten, so der zuständige Seelsorger Paul Wright. Im Weiteren solle die Liegenschaft ein Zentrum für Lebenshilfeangebote, Seminare und gemeinschaftliche Aktivitäten werden.

Im Frühjahr würden die Nachbarn sowie die Quartierbevölkerung zu einem Begegnungsanlass in Haus eingeladen und im Herbst sei ein Vergebungsseminar geplant. „Wir wollen auch mit den Pfarrpersonen anderer christlicher Kirchen sowie mit Mitgliedern des Gemeinderates Kontakt aufnehmen, um uns vorzustellen, aber auch um abzuklären, welchen Beitrag die Adventisten in Mellingen leisten können“, sagte Wright.

Konzentration auf Wettingen

Die Neuapostolische Kirche muss in der Schweiz einen Mitgliederschwund in kauf nehmen. Deshalb hat sie vor Jahresfrist die Gemeinden Baden-Wettingen und Mellingen zusammengelegt. Die Gemeinde konzentriert sich auf die Kirche an der Altenburgstrasse in Wettingen, Kirche in Mellingen wurde aufgegeben und nun verkauft.