Killwangen

Alois Greber will Gemeindeammann in Killwangen werden

Der bisherige Vizeammann will Cornelia Biasca beerben.

Alois Greber

Der bisherige Vizeammann will Cornelia Biasca beerben.

Jetzt ist klar, wer in Killwangen zu den Gemeinderatswahlen antreten wird. Ohne Cornelia Biasca wolle alle Bisherigen weitermachen. Neu kandidiert Hanspeter Schmid (SVP).

Am 16. Januar wird ein neuer Gemeinderat gewählt. Fristgerecht haben sich fünf Kandidaten für die fünf Sitze angemeldet. Es sind dies die bisherigen Gemeinderäte Alois Greber (CVP), Jürg Lienberger (SVP), Walter Hubmann (parteilos) und Werner Scherer (SVP) sowie neu Hanspeter Schmid (SVP).

Als Gemeindeammann bewirbt sich der bisherige Vizeammann Alois Greber. Dessen Nachfolge als Vizeammann möchte Werner Scherer antreten. Neben den Angemeldeten sind alle in Killwangen wohnenden stimmberechtigten Personen wählbar. Im Gemeinderat Killwangen war es zu Konflikten um Gemeindeammann Cornelia Biasca gekommen. Auf Druck des Kantons ist darauf der gesamte Gemeinderat zurück getreten, jetzt muss die neue Behörde gewählt werden. (dm)

Meistgesehen

Artboard 1