Baden

Am Badener Jahrmarkt finden alle etwas

«Die Wetterprognose stimmt nicht», sagte eine Markfahrerin, als sie in der Weiten Gasse bei Nieselregen ihren Stand aufbaute. Doch dann brach die Sonne durch die Wolken, und die Besucher strömten an den Jahrmarkt.

Wenn zweimal pro Jahr, im Frühling und im Herbst die Badstrasse, der Schlossbergplatz und die Weite Gasse zu Marktgassen umgestaltet werden, ist die Innenstadt ein liebenswerter Marktflecken. Für die Besucher ist es ein einmaliges Erlebnis, zwischen den Marktständen durchzuschlendern, die Einlagen zu bewundern und besondere Gegenstände zu kaufen. Magenbrot, Zuckerwatte und andere Köstlichkeiten zu naschen, gehört selbstverständlich dazu.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1