Untersiggenthal
Am Radio hantiert – dann klöpfts: Mazda-Fahrerin fährt auf Limmatbrücke in Mercedes

Eine Autofahrerin kollidierte gestern in Untersiggenthal Richtung Turgi fahrend mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Der dabei entstandene Sachschaden ist beträchtlich. Zwei Kinder mussten zur Kontrolle ins Spital geführt werden.

Merken
Drucken
Teilen
Unfall in Untersiggenthal
3 Bilder
Zwei Kinder mussten zur Kontrolle ins Spital geführt werden.

Unfall in Untersiggenthal

Kapo AG

Eine 28-jährige Schweizerin fuhr gestern Donnerstag, 19. Mai 2016, kurz vor 13.00 Uhr auf der Schöneggstrasse von Untersiggenthal in Richtung Turgi.

Bevor sie die Brücke über die Limmat befuhr, geriet sie nach rechts und streifte die Leitplanke.

Daraufhin kam ihr Mazda auf die Gegenfahrbahn, worauf es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Mercedes-Benz kam.

Zwei Kinder im Alter von 2 und 6 Jahren, die im Mercedes sassen, wurden zur Kontrolle ins Spital geführt, dürften aber keine Verletzungen erlitten haben.

Aufgrund erster Erkenntnisse dürfte die Mazda-Fahrerin aus dem Bezirk Baden am Radio manipuliert haben, weshalb sie ungenügend aufmerksam war.

Die Kantonspolizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf über 90'000 Franken. Die Unfallverursacherin wird an die Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.