Die Alarmanlage des Shopping-Centers wurde am Samstag  kurz nach zwei Uhr ausgelöst, wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt. Umgehend rückten mehrere Patrouillen der Kantonspolizei
und auch der Regionalpolizei Wettingen aus. Die Polizisten stellten vor Ort fest, dass ein Fenster eingeschlagen und ein Büroraum durchsucht worden war. Doch die Täter waren bereits verschwunden.

Routinemässig überprüften die Ermittler dann die nahe Asylbewerberunterkunft und trafen dort auf einen Bewohner mit durchnässten Kleidern. ErsteAbklärungen ergaben, dass er am Tatort gewesen sein musste. Die Polizisten nahmen den 21-jährigentunesischen Asylbewerber daher fest. Er befindet sich für weitere Ermittlungen in Haft.

Der mutmassliche Täter jhatte offenbar keine Beute gemacht. Der Sachschaden beläuft sich auf rund auf rund 2000 Franken.