Baden
Auf dem Lindenplatz geht es mit tonnenweise Stahl in die Höhe

Die zwei blauen Kranen, die Hebebühnen und tonnenweise Stahlteile fallen einem als Erstes auf, wenn man zur Baustelle auf dem Diebold-Areal kommt. Dort, zwischen Falken und dem Hochhaus Linde, werden seit Montag riesige Stahlträger angeliefert.

Andrea Ebneter
Merken
Drucken
Teilen
Die Baustelle am Lindenplatz in Baden
3 Bilder

Die Baustelle am Lindenplatz in Baden

Alex Spichale

Die Stahlträger werden zusammengeschraubt und es entsteht ein gewaltiges Stahlkonstrukt, das als Grundgerüst des Gebäudes dient. Dort zieht nächsten Sommer die Zurich International School ein. Die Stahlkonstruktion wird später mit einer Metallfassade verkleidet und mit Fensterscheiben verglast - so entstehen die Wände. «Diese Methode ist extrem zeitsparend. Würden wir nicht auf diese Weise arbeiten, könnten wir nie den Zeitplan einhalten, den wir jetzt haben», sagt Bauleiter Werner Fässler von der Gross Generalunternehmung AG.

Gute Planung ist Voraussetzung

Der Zeitplan ist taggenau geplant. «Die Arbeitsweise mit der Stahlkonstruktion setzt eine detaillierte Planung und gute Teamarbeit voraus», so Fässler. «Es ist wie bei einer Stafette - jeder gibt dem Nächsten den Stab weiter, und wenn es einmal nicht klappt, haben alle nachfolgenden ein Problem», beschreibt der Bauleiter. Stockwerk für Stockwerk wird es in die Höhe gehen - eine Etage pro Woche. Steht das Stahlgerüst für einen Stock, wird die Decke mit Betonplatten verlegt und mit dem nächsten Stockwerk weitergemacht. Während die Stahlkonstruktion so in die Höhe wächst, beginnen zeitgleich in den unteren Stockwerken die Wandverkleidungen.

«Insgesamt 180 Lastwagen mit Stahlteilen und Betonelementen werden im Laufe der Bauarbeiten geliefert», sagt Fässler. Mitte November sei der Rohbau fertig, dann gäbe es ein Richtfest. Um Weihnachten herum sollte die Verglasung abgeschlossen sein, das Verkleiden der Fassade dauere bis im Frühling 2013. Im Juni sei die schlüsselfertige Abgabe. Fässler: «Ich bin überzeugt, dass wir rechtzeitig fertig werden.»