Dättwil
Auf der A1 gibt es zwei Auffahrkollision mit sieben Autos

Im Bareggtunnel kommt es zu zwei Auffahrunfällen. Insgesamt sind sieben Autos darin verwickelt. Der Schaden beträgt rund 55 000 Franken. Verletzt wurde dabei niemand.

Merken
Drucken
Teilen
Im Bareggtunnel kam es wegen stockendem Kolonnenverkehr zu zwei Auffahrunfällen (Symbolbild).

Im Bareggtunnel kam es wegen stockendem Kolonnenverkehr zu zwei Auffahrunfällen (Symbolbild).

Keystone

Am Dienstag um 12 Uhr gab es auf der Autobahn A1 im Bareggtunnel zwei Auffahrkollisionen, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt. Ein Autofahrer war auf dem Normalstreifen in Richtung Zürich unterwegs. Wegen Unterhaltsarbeiten im Tunnel kam es zu Kolonnenverkehr, worauf der Autofahrer abbremsen musste. Das ihm folgende Fahrzeug konnte rechtzeitig bremsen. Der darauffolgende Audi-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf.

Die Autofahrerin, welche sich unmittelbar hinter dem Audi-Fahrer befand, musste wegen der vorhergehenden Auffahrkollision ebenfalls stark abbremsen. Der hinter ihr fahrende Lieferwagenlenker konnte noch rechtzeitig anhalten. Der darauffolgende Lieferwagenfahrer bemerkte das Bremsmanöver zu spät und prallte ins Heck, des sich vor ihm fahrenden Lieferwagens. Die nachfolgende Toyota-Fahrerin konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das hinterste Fahrzeug der Kolonne auf.

Bei beiden Kollisionen wurde niemand verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt 55'000 Franken.