Brugg/Baden
Auf Diebes- und Betteltour: Polizei nimmt mehrere Personen fest

In der Region Brugg/Baden hat die Aargauer Kantonspolizei am Mittwoch mehrere verdächtige Personen überprüft und festgenommen. Die aus Rumänien stammenden Personen waren als Bettler unterwegs oder planten offensichtlich Einbrüche.

Drucken
Teilen
Falsche Bettler trieben ihr Unwesen (Symboldbild).

Falsche Bettler trieben ihr Unwesen (Symboldbild).

Keystone

Ins Netz der Polizei ging in Turgi ein 31-jähriger Rumäne. Der Kriminaltourist war im Fahndungsregister zur Festnahme ausgeschrieben, wie die Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte.

In Windisch überprüfte die Polizei zwei Rumäninnen im Alter von 22 und 32 Jahren. Sie hatten an der Haustüre eines Wohnhauses gebettelt. Die Polizei kontrollierte in Brugg zudem eine 16-jährige Frau und ein 27-jähriger Mann aus Rumänien. Alle vier Personen wurden wieder auf freien Fuss gesetzt.

In Gebenstorf hatte die Polizei einen Tag zuvor einen 35-jährigen Rumänen vorübergehend festgenommen. Er hatte in einer Discounter-Filiale einer Kundin das Portemonnaie stehlen wollen. Der Mann trug unter seinem Pullover ein Damenkleid - eine bei ausländischen Diebesbanden bevorzugte Masche, um die Beute zu verstecken, wie die Polizei festhält.

Aktuelle Nachrichten