Baden
Aus dem Hotel wird ein Haus für Frauen in schwierigen Verhältnissen

Ab Februar vermietet der Verein Pro Filia Aargau die zehn Zimmer des Hauses an junge Frauen in Ausbildung und Frauen aus schwierigen Verhältnissen. Im Februar öffnet das dritte Wohnhaus in der Region seine Türen.

Sabina Galbiati
Drucken
Teilen
Das Hotel Bruggerhof an der Bruggerstrasse 103 wird zum Wohnhaus.

Das Hotel Bruggerhof an der Bruggerstrasse 103 wird zum Wohnhaus.

Der Hotelbetrieb im Bruggerhof lief nicht so, wie es sich der Vorstand von Pro Filia Aargau erhofft hatte. Die ursprüngliche Idee: Neben Zimmer an Hotelgäste auch Zimmer länger zu vermieten an Frauen, die auf der Warteliste der Pro Filia Wohnhäuser eingetragen sind – wie es dem sozialen Gedanken des Vereins entspricht.

«Leider hatten wir einzelne Beschwerden von Hotelgästen und finanziell war der Betrieb sehr schwer zu halten», sagt Franziska Herzog, Präsidentin der Pro Filia Aargau. Der Verein hatte 2011 Hotel und Restaurant übernommen.

Das zugehörige Restaurant zur Brugg hat sich unter Chefkoch Sascha Feller von seinen schwächeren Jahren erholt. Nun hat Pro Filia den jungen Koch als Pächter des Restaurants eingesetzt. Doch unter die Ära des Hotels hat der Verein nun endgültig einen Schlussstrich gezogen und es per 31. Dezember geschlossen.

Zimmer ausschliesslich für Frauen

Ab Februar öffnet Pro Filia die Türen des Bruggerhofs ausschliesslich für Frauen. «Die zehn möblierten Zimmer vermieten wir an junge Frauen in Ausbildung oder Frauen in schwierigen Lebenssituationen», sagt Herzog.

Jedes Zimmer hat ein eigenes Bad. 900 Franken pro Monat kostet ein Zimmer im Schnitt. Im zweiten Stock des Hauses wird der Verein eine Gemeinschaftsküche einbauen. Die Vermietung der Zimmer sei erst angelaufen, sagt Herzog.

Erst zwei sind vergeben. Die Erfahrung zeigt: «Im Winter ist die Nachfrage jeweils kleiner. Sie zieht ab Februar aber wieder an», sagt Herzog. Eine Beschränkung der Mietdauer schreibt Pro Filia nicht vor. «Die Frauen bleiben manchmal zwei Monate und manchmal fast ein Leben lang.»

Drittes Wohnhaus in der Region

Mit dem Bruggerhof eröffnet der Verein sein drittes Wohnhaus in der Region. Im ehemaligen Marienheim am Moserweg in Baden vermietet Pro Filia 37 Zimmer an Frauen. In Wettingen an der Altenburgstrasse sind es 12 Zimmer, die Frauen und Männer gleichermassen mieten können.

Aktuelle Nachrichten