Kriminalität
Aus Litauen in der Schweiz auf Einbruchstour? Drei Männer festgenommen

Die Insassen eines litauischen Fahrzeugs wollten sich einer Verkehrskontrolle bei Würenlos entziehen. Dies misslang jedoch. Die Schweizer Grenzwache und Regionalpolizei konnten sie anhalten und kontrollieren.

Merken
Drucken
Teilen
Mehrere Männer mit einem Fahrzeug mit litauischen Kontrollschildern wollten sich einer Fahrzeugkontrolle entziehen. (Symbolbild)

Mehrere Männer mit einem Fahrzeug mit litauischen Kontrollschildern wollten sich einer Fahrzeugkontrolle entziehen. (Symbolbild)

Zur Verfügung gestellt

In der Nacht auf Dienstag, kurz vor 2.30 Uhr wollte sich ein litauisches Fahrzeug einer Kontrolle von Schweizer Grenzwache und Regionalpolizei Wettingen-Limmattal entziehen.

Der Fahrer wendete seinen Ford in Richtung Furttalkreuzung in Würenlos fahrend und fuhr auf die Autobahn A1 auf, wo er folglich von Polizisten und Grenzwächtern angehalten werden konnte.

Das angehaltene Auto war besetzt mit drei Männern im Alter von 22 bis 29 Jahren. Es handelt sich um litauische Staatsangehörige ohne Wohnsitz in der Schweiz. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges kam mutmassliches Einbruchswerkzeug und Handschuhe zum Vorschein.

Die Kantonspolizei Aargau nahm alle drei Männer zur Einleitung weiterer Ermittlungen fest. Für welche begangenen Straftaten das angehaltene Trio in Frage kommt, wird nun geklärt. Die Staatsanwaltschaft Baden eröffnete eine Strafuntersuchung und wird die Anordnung von Untersuchungshaft beantragen.