Das betroffene Auto war in der Sammelgarage dreier Terrassenhäuser an der Sandstrasse in Gebenstorf parkiert. Ein Bewohner nahm in der Nacht auf Dienstag, um 1.30 Uhr einen Brandgeruch wahr und schaute nach. Die Garage war mit Rauch gefüllt. Sofort alarmierte der Mann die Feuerwehr. Atemschutzkräfte drangen in die Garage vor und konnten den Autobrand rasch löschen.

Die Feuerwehr hatte die Bewohner angewiesen, ihre Häuser vorsorglich zu verlassen. Sie konnten nach Abschluss der Löscharbeiten zurückkehren.

Verletzt wurde niemand. Am Auto entstand Totalschaden. Durch die Hitze sowie den starken Qualm wurden die Tiefgarage und die übrigen Fahrzeuge stark in Mitleidenschaft gezogen.

Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere zehntausend Franken.
Die Brandursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Polizeibilder August