Wettingen/A1

Autofahrer verhindert Auffahrkollision – und verursacht trotzdem einen Unfall

Im Feierabendverkehr kam es am Dienstag zur Kollision zweier Lastwagen. (Archiv)

Im Feierabendverkehr kam es am Dienstag zur Kollision zweier Lastwagen. (Archiv)

Am Dienstagnachmittag hat ein Autofahrer auf der A1 bei Wettingen abrupt die Spur gewechselt und damit die Kollision zweier Lastwagen provoziert. Er fuhr weiter, ohne die Polizei zu benachrichtigen. Diese sucht nun Zeugen.

Der Verkehr geriet am Dienstag kurz vor 16.30 Uhr auf der A1 bei Wettingen ins Stocken. Der Fahrer eines schwarzen Autos bemerkte das zu spät. Um eine Auffahrkollision zu verhindern, schwenkte er seinen Wagen brüsk nach rechts von der zweiten Überholspur auf die erste.

Damit brachte er einen Lastwagen in Bedrängnis, der auf dieser Spur fuhr. Auch er schwenkte nach rechts – und streifte dort einen anderen Lastwagen.

An den beiden Gefährten entstand laut Kantonspolizei Aargau leichter Schaden. Beide Chauffeure hätten angehalten und die Polizei verständigt. Der Unfallverursacher im schwarzen Auto sei jedoch weitergefahren.  Die Mobile Polizei in Schafisheim (062 886 88 88) sucht Augenzeugen. (mwa)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1