Stetten
Autofahrer wird bewusstlos und landet in einem Zaun

Ein in Richtung Niederwil fahrender PW-Lenker erlitt hinter dem Steuer ein medizinisches Problem. Der "führerlose" PW durchbrach einen Maschenzaun, fuhr rund 62 Meter durch hohes Wiesland bis er an einem weiteren Maschenzaun zum Stillstand kam.

Drucken
Teilen
Zaun war Endstation der Fahrt

Zaun war Endstation der Fahrt

Aargauer Zeitung

Am Freitagabend um 21:30 Uhr fuhr ein 32-jähriger Schweizer mit seinem Auto von Stetten kommend in Richtung Niederwil. Aufgrund eines medizinischen Vorfalls wurde der Lenkerplötzlich bewusstlos. Der Personenwagen geriet auf die linke Strassenhälfte, durchbrach einen Maschenzaun und fuhr rund 62 Meter durch hohes Wiesland, bis er an einem weiteren Zaun zum Stillstand kam. Anwohner fanden den Lenker bewusstlos hinter dem Steuer vor. Er wurde durch die Ambulanz ins Spital überführt. (rsn)

Aktuelle Nachrichten