Baden-Rütihof
«Überalterung des Teams macht uns schwer zu schaffen»: Theaterverein steht im Jubiläumsjahr kurz vor dem Aus

Das Remise Theater 5406 in Rütihof feiert sein 20-jähriges Bestehen in diesen Tagen mit einem Mini-Festival – und sieht dennoch in eine ungewisse Zukunft. Die künstlerische Leiterin will die Hoffnung aber noch nicht aufgeben.

Ursula Burgherr
Drucken
Teilen
Die künstlerische Leiterin Monika Peter initiierte das Theater 2001. Nun werden händeringend neue Mitglieder gesucht.

Die künstlerische Leiterin Monika Peter initiierte das Theater 2001. Nun werden händeringend neue Mitglieder gesucht.

Ursula Burgherr

Bei der ersten Produktion mit dem Titel «Uf em eigene Mischt gwachse» machten rund 50 Dorfbewohnerinnen und -bewohner von Rütihof mit. «Wir hatten den leerstehenden Heustock des damaligen Besitzerpaars Margrit und Peter Meier mit Hilfe der Feuerwehr zur Bühne umgebaut. Während der Vorstellungen war das Meckern der Schafe im Stall zu hören und in der Pause watschelten Laufenten zwischen dem Publikum herum», erinnert sich die künstlerische Leiterin Monika Peter und lacht.

Dank ihrer Initiative formierte sich 2001 das Remise Theater 5406. Die 73-jährige Gymnastiklehrerin sprüht vor Begeisterung, wenn sie über die Vergangenheit erzählt. Der Auftakt des Remise Theaters 5406 war ein durchschlagender Erfolg. Die wahre Geschichte eines cholerischen Rütihofer Bauern, der 1880 aus seinem Fenster den Dorflehrer erschoss, ging dem Publikum zu Herzen. «Wir hatten 22 ausverkaufte Vorstellungen und wollten unbedingt weitermachen.»

Mit dem eingespielten Geld konnte das Theaterteam nach und nach professionelle Scheinwerfer, Bühnenvorhänge und eine Blackbox erwerben. «Bald waren wir bereit, Profis für Gastspiele einzuladen», erzählt Monika Peter. Philipp Galizia, Olga Tucek von Knuth und Tucek, Kapelle Sorelle, das Theater Marie und viele andere bekannte Formationen waren zu Gast und zeigten im Wechsel mit den Eigenproduktionen des Remise Theaters in den vergangenen 20 Jahren ihre Künste.

Bitterböse Krimikomödie war grösster Erfolg

Doch obwohl der runde Geburtstag vom 20. bis 28. August mit einem Mini-Festival gefeiert wird, ist die Zukunft des Laienbetriebs in Frage gestellt. «Finanziell wären wir gut aufgestellt. Aber bauliche Veränderungen der heutigen Besitzer und die Überalterung des Teams machen uns schwer zu schaffen», sagt Peter und seufzt.

«Wir haben eine Ausschreibung in der Dorfzeitung gemacht, um neue Mitglieder zu werben. Darauf hat sich eine einzige Person gemeldet.»

Fast niemand habe mehr freie Kapazitäten für regelmässige Engagements. Das feste Ensemble um Präsident Rinaldo Paiarola ist mittlerweile auf vier Mitglieder geschrumpft.

Feiern als ob es kein Ende gäbe, ist die Devise des Remise Theaters 5406. Am Freitag wird der Jubiläumsreigen mit dem Soloprogramm «Bränte» von Kapelle-Sorelle-Mitglied Charlotte Wittmer gestartet. Am Samstag kommt die Eigenproduktion «Messerscharf» zur Aufführung. «Die bitterböse Dreifrauen-Krimikomödie war bisher unser grösster Erfolg. Wir haben es rund 60 Mal in der ganzen Region aufgeführt», bekundet Monika Peter stolz.

Die Remise kann nur im Sommer genutzt werden

Am 22. August findet eine Matinée mit dem Trio Beat Blaser, Felix Trachsel und Thomas Müller statt. Zwei der Musiker stammen aus Rütihof. Alle Anwesenden sind zu Kaffee und Gipfeli eingeladen. Am 27. August ist die mehrfach preisgekrönte Puppenspielerin Kathrin Bosshard in der Remise zu Gast und führt mit ihren lebensgrossen Figuren die Produktion «Schwein, Weib und Gesang» auf.

Ebenfalls eine ursprüngliche Rütihoferin ist Lara Bumbacher, die in Wien ihre Schauspielausbildung absolvierte. Am 28. August hat sie mit dem Drama «Der Tod und das Mädchen» ihren ersten Auftritt in der Schweiz. Die Vorstellung ist bereits ausverkauft. Danach ist Pause. Die Remise hat keine Heizung und kann nur in den Sommermonaten bespielt werden.

Ob das Jubiläums-Festival das endgültige Ende bedeutet oder künftig wieder eine Eigenproduktion gestemmt wird, steht in den Sternen. Ganz aufgeben mag Monika Peter nicht. «Ich hoffe immer noch, dass sich eine Lösung findet und es irgendwie weitergeht», meint sie mit vorsichtigem Optimismus.

20 Jahre Remise Theater 5406
Die Aufführungen finden vom 20. bis 28. August in der Remise an der Kirchgasse 16 in Rütihof statt. Das ganze Programm finden Sie hier. Vorverkauf: reservation@remisethater.ch oder 076 375 25 12 (werktags 17 bis 18 Uhr).

Aktuelle Nachrichten