Baden
Stadtratswahlen: FDP nominiert Philippe Ramseier – und sucht weiter

Der amtierende Stadtrat ist an der Generalversammlung wie erwartet für die Wahlen im Herbst nominiert worden. Die Partei hat Ambitionen, einen zweiten Sitz in der Regierung zu erobern.

Merken
Drucken
Teilen
Philippe Ramseier.

Philippe Ramseier.

Adrian Ehrbar /zVg

«Unser bisheriger Stadtrat Philippe Ramseier wurde gestern Abend an der Generalversammlung der FDP Stadtpartei Baden von den Mitgliedern einstimmig als Stadtratskandidat nominiert», teilte die Partei am Dienstagmorgen mit.

Ramseier steht dem Ressort Immobilien & Infrastruktur seit vier Jahren vor. Er sei hoch motiviert, seine Arbeit und die langfristigen Projekte in seinen Abteilungen weiterzuführen, heisst es in der Mitteilung weiter.

Bei den Gesamterneuerungswahlen im Herbst wird im Badener Stadtrat ein Sitz neu zu vergeben sein: Erich Obrist (parteilos) tritt nicht mehr zur Wahl an. Die SP hat mit Steffi Kessler bereits eine Kandidatin ins Rennen geschickt, Konkurrenz hat sie bisher noch keine.

Die FDP aber ist auf der Suche nach einer Person, die für die Partei einen zweiten Sitz im Stadtrat erobern könnte: «Der Vorstand führt derzeit verschiedene Gespräche mit möglichen weiteren freisinnigen Stadtratskandidatinnen und -kandidaten. Sobald diese Gespräche abgeschlossen sind, werden wir über das weitere Vorgehen informieren.» (pkr)