Baden-Wettingen
Badenfahrt und Bluesfestival erhalten stattliche Swisslos-Beiträge – Unterstützung erhalten auch diese Projekte aus der Region

Über 370'000 Franken sichert der Regierungsrat 13 kulturellen Projekten aus unterschiedlichsten Sparten im Bezirk Baden zu. Nächstes Jahr feiern zwei der bekanntesten Events runde Geburtstage, bei denen Spezielles geplant ist. Das wird honoriert.

Drucken
Eine alte Plakette von der Badenfahrt 1923: Zum 100. Geburtstag ist ein Recherche-, Kunst- und Vermittlungsprojekt geplant.

Eine alte Plakette von der Badenfahrt 1923: Zum 100. Geburtstag ist ein Recherche-, Kunst- und Vermittlungsprojekt geplant.

Archivbild: zvg

Insgesamt 67 kulturelle Projekte erhalten im dritten Quartal Gelder aus dem Swisslos-Topf, 13 davon sind im Bezirk Baden angesiedelt. Dabei erhält das Bluesfestival mit 105'000 Franken den grössten Zustupf in der Region. Mit gutem Grund: 2023 feiert das über die Badener Grenzen hinaus bekannte Festival seinen 20. Geburtstag. Ausserdem stellt das Organisationskomitee an der Badenfahrt auch die grosse Bühne in Ennetbaden.

Das grosse Volksfest feiert nächstes Jahr ebenso Jubiläum: Es fand 1923 zum ersten Mal unter dem Namen Badenfahrt statt. Rund um das 100-jährige Bestehen wird ein Recherche-, Kunst- und Vermittlungsprojekt realisiert, das in zwei Publikationen und einer Ausstellung in einem Pavillon auf dem Theaterplatz gipfelt. Dafür wurden vom Regierungsrat 75'000 Franken gesprochen.

Etwas mehr, 92'400 Franken, erhält der «Jugendspielclub Baden – Entdecke das Theater», ein drei Jahre dauerndes Kooperationsprojekt des Kurtheaters mit der Theaterstiftung Region Baden-Wettingen. 16- bis 26-Jährige lernen hier die Grundlagen des Schauspiels kennen und erleben eine Theaterproduktion von Anfang bis Ende mit.

Weitere Theaterprojekte können vom Swisslos-Fonds profitieren: Der Badener Claquekeller erhält für die Theaterinszenierung «Der kleine Prinz» 3000 Franken sowie eine Defizitgarantie von 2000 Franken. Geplant ist die Neuaufführung mit einem Projekt für Schulen im Jahr 2023. Die Theaterproduktion «Ein Vorhang aus Rasierklingen» von Theaterprojekte Bodinek aus Oberrohrdorf kann sich über einen Beitrag von 8875 Franken freuen.

Nicht Theater, sondern Film steht bei der Zauberlaterne Baden-Wettingen im Fokus: Der Filmclub für Kinder im Primarschulalter, dessen Zuhause das Wettinger Kino Orient ist, bekommt einen Beitrag von 7500 Franken zugesprochen.

Eine historische Wetterstation wird im Kurpark platziert

Auch kulturelle Projekte aus der Klassik erhalten Fördergelder: Die Konzertreihe «Piano District» des Vereins Piano-ag von Thomas Pfiffner aus Ennetbaden wird mit 20'000 Franken unterstützt. Das Würenloser Kammerorchester Musica Domestica erhält für «Rhapsody in Blue» mit Aufführungen in Ennetbaden, Würenlos und Brugg 6000 Franken, die 73. Wettinger Kammerkonzerte 8500 Franken.

Ein sehr spezielles Projekt ist die Restaurierung und Wiederplatzierung einer historischen Wetterstation im Badener Kurpark. Laut Fachspezialisten handelt es sich um das Modell «Tourist 3», das um 1900 vom Haus von Wilhelm Lambrecht in Göttingen produziert wurde. Dafür wurden der Stadt Baden 9880 Franken gesprochen.

Weiter wird das Schweizer Kindermuseum in Baden für die Sonderausstellung «Weihnachten in Norwegen» mit 30'000 Franken sowie die Kunstausstellung «Spurensuche nach dem Geheimnis» von Pablo Meier, aktuell im Pfarreiheim St.Sebastian in Wettingen zu sehen, mit 3’000 Franken unterstützt.

Auch die Niederrohrdorfer Fasnachtsgruppe «Bänkli-Clique» darf von Geldern aus dem Swisslos-Fonds profitieren: Für das 60-Jahr-Jubiläum, das im August stattfand, erhielt sie 4000 Franken. (cla)