Reto Schmid, Stadtrat der CVP Baden, hat sich «nach reiflicher Überlegung» entschieden, per Ende 2013 von seinem Amt als Stadtrat und Vorsteher der Ressorts Sicherheit/Einwohnerschaft zurückzutreten. Er wird somit bei den Gesamterneuerungswahlen vom 22. September 2013 überraschend nicht mehr zur Verfügung stehen.

Er will seinen Fokus zukünftig stärker auf seine Familie und seine Tätigkeit als Geschäftsleiter und Geschäftsinhaber ausrichten.

Aufgrund der Mehrfachbelastung Familie, Beruf und Politik konnte er seinen Ansprüchen, die er an sich selber stellte, immer weniger gerecht werden, schreibt die CVP Baden in einer Mitteilung und ergänzt: «Schweren Herzens gibt er sein geliebtes politisches Engagement auf.» (sha)